17.07.2019 - 15:42 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Sparkassenwelt immer digitaler

Die Vereinigten Sparkassen präsentieren ihre Jahresbilanz 2018. Trotz viel Gegenwind sind alle mit dem Geschäftsergebnis zufrieden. Doch Vieles ist im Wandel

Zufrieden mit der Jahresbilanz der Vereinigten Sparkassen sind (von links) Verwaltungsratsvorsitzender Landrat Andreas Meier, Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum und Vorstandsmitglied Gerhard Hösl.
von Siegfried BühnerProfil

Während Industrie und Handwerk zehn Jahre lang goldene Zeiten erlebt haben, bläst dem Kreditgewerbe durch die Niedrigzinsphase nach wie vor der Wind ins Gesicht. Den Vereinigten Sparkassen Eschenbach, Neustadt/WN und Vohenstrauß ist es im vergangenen Jahr dennoch gut gelungen, sich in diesem schwierigen Marktumfeld zu behaupten. Von „sicheren und stabilen Umsätzen, guten Ergebnissen und insgesamt tollen Zahlen“ sprach der Verwaltungsratsvorsitzende Landrat Andreas Meier.

„Wir jammern nicht, wir handeln“, sagt Vorstandsvorsitzender Josef Pflaum bei der Präsentation der Jahresbilanz 2018. Profitabel ist derzeit hauptsächlich nur noch das Kreditkundengeschäft, stellt der Sparkassenchef fest. 65 Millionen Euro Kundenkredite wurden neu ausgereicht, rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Ursächlich dafür seien auch die boomende Baukonjunktur und der wachsende Umfang der Konsumentenkredite. Da Kreditinstitute für Geldanlagen bei der Zentralbank Negativzinsen zahlen müssen, sind die Ertragsmöglichkeiten sehr begrenzt, betont Pflaum. Vor diesem Hintergrund sei das Jahresergebniss 2018 (siehe Info-Kasten) mit dem Satz zu bewerten „wir haben ein erfolgreiches Jahr hinter uns und sind sehr zufrieden“.

Mit einer Bilanzsumme von 1,476 Milliarden Euro und einem ausgewiesenen stabilen Bilanzgewinn von 1,8 Millionen Euro sei die Sparkasse gut aufgestellt und „wir blicken zuversichtlich in die Zukunft“. Die stabile Ertragssituation hätte es auch ermöglicht, im vergangenen die Bereiche Soziales, Kultur, Bildung, Umwelt und Sport mit insgesamt 334 000 Euro zu fördern. Richtig stolz ist Pflaum zusammen mit Vorstandsmitglied Gerhard Hösl auf die deutlich überdurchschnittliche Eigenmittelquote und meint „mit 18,6 Prozent gehören wir in Bayern zu den besten Fünf“. Fast 63 000 Kunden und 40 400 Privat- und 3800 Geschäftsgirokonten zählen die Vereinigten Sparkassen im vergangenen Jahr. 276 Mitarbeiter arbeiten derzeit im Kundengeschäft. „Das Haus wird dabei von unten nach oben aufgebaut“, betont Pflaum. „Die Sparkassenkunden wollen physische Präsenz. Änderungen der Geschäftsstellenzahl sind nicht geplant“, betonte Pflaum, da Landrat Meier zuvor auch davon gesprochen hatte.

Die Stabilität der Ertragssituation wurde allerdings begleitet vom zunehmenden Einzug der Digitalisierung in alle Sparkassenbereiche. Deshalb hat die Sparkasse ihre Presseinformation zur Jahresbilanz mit den Worten überschrieben „Die Sparkasse im digitalen Zeitalter“. Über das Dienstleistungsangebot sagen die Vorstandsmitglieder: „Die Multikanal-Sparkasse wurde weiter ausgebaut.“ Mehr als jeder zweite Kunde betreibt Online-Banking, vor allem bei der Generation 55 plus gebe es hohe Zuwachsraten.

Multikanalberatung, Videolegitimation, elektronische Postfächer, chipTAN QR und kontaktloses Bezahlen lauten die Stichworte. Daneben wird ein schneller und sicherer Identitätsdienst entwickelt. Ausführlich beschreibt Vorstandsmitglied Hösl die Handy-App „Kontowecker“ die dem Kunden unter anderem täglich Kontostand und Umsätze anzeigt. „Im Durchschnitt wird diese App sieben Mal pro Tag aufgerufen“ sagt Hösl. Dennoch wollten auch junge Leute einen konkreten Ansprechpartner und im Durchschnitt komme jeder Kunde einmal im Jahr zur Beratung in die Filiale.

Eckdaten der Jahresbilanz 31.12.2018:

Aktiva in Millionen Euro insgesamt 1.476,1

Darunter Barreserve/Forderungen an Kreditinstitute 71,7; Forderungen an Kunden 757,2; Wertpapiere 608,2; Beteiligungen 23,6; Sachanlagen 12,6; Sonstige Aktiva 2,7

Passiva in Millionen Euro insgesamt 1.476,1

Darunter Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 273,6; Verbindlichkeiten gegenüber Kunden 1.020,0; Verbriefte Verbindlichkeiten 0,9; Eigenkapital einschließlich Fonds nach § 340 g HGB 158,3; Sonstige Passiva 23,4

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.