27.07.2021 - 11:07 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Verdienstabzeichen für Neustädter Sportschützen der Soldatenkameradschaft

Die ausgezeichneten aktiven Schützen der Soldatenkameradschaft Neustadt mit Bezirksvorsitzenden Heinrich Scheidler (rechts) und Bürgermeister Sebastian Dippold (Fünfter von rechts).
von Johann AdamProfil

Mit Verdienstabzeichen in Bronze und Silber wurden die Sportschützen der Soldatenkameradschaft 1873 Neustadt vom Vorsitzende Engelbert Eckart und Kreisvorstand Heinrich Scheidler ausgezeichnet. Weiter erhielten drei Mitglieder die Treuenadel des Bayrischen Soldatenbund(BSB) für ihre Mitgliedschaft.

Eckart berichtete, dass die Sportschützengruppe 2005 wiedergegründet wurde. Von derzeit 20 Mitgliedern, darunter 2 Frauen, sind 12 aktive Schützen.Die letzten Wettkämpfe datieren von 2018/2019. Wegen der Coronakrise konnten keine weiteren Runden durchgeführt werden.

In der Einzelwertung, an der 189 Schützen teilnahmen, konnte Wolfgang Huber (Luftgewehr) den zweiten Platz belegen. Mit der Luftpistole waren Norbert Schwarz (Rang zwei) und Engelbert Eckart (Rang drei) erfolgreich. Mit dem Kleinkalibergewehr belegten Heinrich Peter (zweiter Platz), Evelyn Kelnhofer (3.) und Ulli Kelnhofer (4.) vordere Plätze. Mit der Mannschaft wurden mit der Luftpistole und dem Kleinkalibergewehr jeweils der Sieg unter 43 Mannschaften errungen.

Kreisvorstand Heinrich Scheidler und Bürgermeister Sebastian Dippold gratulierten den Jubilaren. Scheidler forderte alle Kameraden auf, sich intensiv in die Mitgliederwerbung einzubringen.

Das Verdienstabzeichen für Sportschützen in Bronze erhielten Evelyn Kelnhofer, Waldtraud Walbert-Stock, Albert Brandt, Heinrich Peter, Henry Rehfeldt und Markus Schulze. Mit dem Abzeichen in Silber wurden Engelbert Eckart, Alfred Ertl, Jürgen Hecht, Wolfgang Huber, Ulli Kelnhofer, Karl Stock, Norbert Schwarz und Rainer Schwarz geehrt. Wolfgang Huber (15 Jahre), Waldtraud Walbert-Stock und Markus Schulze (beide 10 Jahre) erhielten die BSB-Treuenadeln.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.