24.04.2019 - 10:07 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Die Welle rollt und rollt: Neue Verkehrsrekorde auf der A 93 und der A 6

Der Verkehr auf den Autobahnen A 93 und A 6 hat 2018 erneut neue Höchstwerte erreicht. Trotzdem ging die Zahl der Unfälle zurück.

Autobahn A93 bei Altenstadt/WN.
von Martin Staffe Kontakt Profil

Nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Weiden, die auf 80 Streckenkilometern für die A 93 zwischen Pechbrunn und Wernberg sowie für die A6 von Leuchtenberg bis zur tschechischen Grenze zuständig ist, wurden auf der A 93 über 13,5 Millionen Fahrzeuge registriert. Das sind täglich fast 40 000 und noch einmal 2,3 Prozent mehr als 2017. Der Schwerverkehrsanteil beträgt 16 Prozent. Auf der A 6 stieg die Zahl der Fahrzeuge im vergangenen Jahr sogar um 3,4 Prozent auf 6,1 Millionen. Auf dieser wichtigen Ost-West-Magistrale sind stattliche 37 Prozent Lastwagen und Omnibusse.

Erfreulich: Die Zahl der Unfälle ging auf beiden Autobahnen insgesamt von 551 auf 465 zurück (minus 16 Prozent). Allerdings bedeuten 108 Verletzte den höchsten Wert seit 2010. Leider waren auch 2 Tote zu beklagen (Vorjahr: Null).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.