13.03.2020 - 18:13 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Einblick in die Aufgaben einer Verwaltung

Hr. Pretzl zeigt den Kindern den Vorgang der Fingerabdrücke/ Unterschrift für Ausweise
von Externer BeitragProfil

Mit dem Thema „Gemeinde“ befassen sich die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Niedermurach im Heimat- und Sachunterricht. Zur Vertiefung der Thematik besuchten die Buben und Mädchen, gemeinsam mit Lehrerin Fiona Hauser-Kroner und Praktikantin Theresa Bayer, die Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach.

Zweite Bürgermeisterin Rita Salomon und VG-Geschäftsstellenleiter Anton Brand hießen die Besucher willkommen. Die wissbegierigen Schüler löcherten die beiden Experten mit Fragen, die sie kompetent und kurzweilig beantwortet bekamen. Die Kinder erfuhren, welche Aufgaben die Verwaltungsgemeinschaft hat, und das eine Drohne derzeit der „coolste“ Fund im Fundamt ist. Auch wann (1. Januar 1974) und wieso (Einsparungen durch Gemeinde-Zusammenschluss) die Verwaltungsgemeinschaft gegründet wurde, ist besprochen worden.

In den zugehörigen Gemeinden Gleiritsch, Niedermurach, Teunz und Winklarn leben aktuell knapp 5000 Personen. In den Fokus des Interesses rückten auch die Aufgaben der Bürgermeister. Außerdem erfuhren die Schüler, wieso es in Niedermurach keine grüne Biotonne gibt.

In den verschiedenen Sachgebieten erhielten die Kinder Einblick, wie Verwaltung funktioniert – angefangen vom Standes- und Passamt bis hin zum Ordnungsamt. Unter anderem führte Mitarbeiter Felix Pretzl vor, wie Fingerabdrücke und Unterschriften für die Ausweise am Computer digitalisiert werden. Nach der Exkursion konnte sich die Klasse noch mit Wurstsemmeln und Limonade stärken.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.