23.10.2020 - 14:36 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Familie Glaser räumt beim Kürbiswettbewerb ab

Mutter Michaela mit den stolzen "Kürbis-Siegern" Josefa, Max und Emma Glaser (von links).
von Externer BeitragProfil

Trotz Corona hat der Gartenbauverein Niedermurach eine Aktion für Kinder organisiert. Dazu wurden im Frühjahr Pflanzen des Hokkaidokürbis verteilt, die gewachsenen Früchte wurden im September gewogen. 38 Kinder nahmen teil, jedes erhielt einen Fotoständer mit Glücksmagneten als Preis. Die drei Kinder mit mit den schwersten Exemplaren bekamen zusätzliche Gewinne. Und diese kamen alle aus einer Familie: Den schwersten Kürbis hatte Josefa Glaser mit 5,3 Kilo, vor ihrer Schwester Emma (4,146 Kilo) und ihrem Bruder Max (4,134 Kilo). Sie bekamen eine Sonnenuhr, ein Natur-Stethoskop und einen Flugdrachen. Die Preise überreichten Vorsitzender Martin Stigler und Manuela Thanner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.