20.02.2020 - 13:24 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Kaplan als Blondine

Beste Stimmung beim Faschings-Seniorennachmittag der Pfarrei Niedermurach – Kaplan als Blondine

Große Heiterkeit verbreitete das Vorgespräch zur standesamtlichen Trauung mit Ruhestandspfarrer Max Stigler, Kaplan William Akkala und Pastoralreferent Andreas Hartung (von links).
von Josef BöhmProfil

Spaß und fröhliche Unterhaltung waren Trumpf beim Seniorennachmittag der Pfarrei Niedermurach und der Expositur Pertolzhofen im Pfarrheim St. Martin. Schon die einleitenden Gedichte durch die Vertreterinnen des Pfarrgemeinderats, Irmgard Glaser und Christa Forster, sorgten für Belustigung: Das Mikrofon wollte partout nicht jeden hineingesprochenen Vers wiedergeben.

Das Programm mit Sketchen, Witzen, Gedichten und Liedern eröffneten Martina Fronhofer und Renate Pflug beim nervenaufreibenden Warten im Auto vor der Waschanlage. Jeder bekam sein Fett weg: Der Rentner, der sein Auto auch zu anderer Zeit oder selber waschen könnte, der Doktor, dem ja die Krankenkasse die Autowäsche bezahlt oder die Frau mit dem abgerissenen Heckscheibenwischer, die in der Waschanlage überhaupt nichts zu suchen hätte. Höchst amüsant war auch der Dialog zwischen Hotelgast Schmitz und dem Portier, inszeniert von Rita Reiter und Renate Pflug. Die mangelnden Deutschkenntnisse des Portiers führten bei diesem Telefonat zu unglaublichen Missverständnissen.

Der nächste Sketch spielte im Standesamt: Der Standesbeamte (Ruhestandspfarrer Max Stigler) hatte ein sehr seltsames Paar zur Trauung vor sich, nämlich Kaplan William Akkala als Blondine und Pastoralreferent Andreas Hartung als bayerisches Mannsbild. Die Verständigung zwischen in diesem Trio mochte so gar nicht klappen, was den Gästen ein ums andere Mal schallendes Lachen entlockte. Rita Reiter las " die neuesten Gemeindenachrichten" vor und richtete den Blick auf so manches Missgeschick. Zu den Beiträgen der Akteure spendeten die Gäste viel Beifall.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.