14.06.2019 - 15:43 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Mehrgenerationenplatz: Bau schreitet voran

Unter das Haushaltsjahr 2018 zieht der Gemeinderat endgültig einen Schlussstrich. Bei der Sitzung des Gremiums stimmen die Räte auch notwendigen Mehrausgaben zu. Neuigkeiten gibt es auch vom Mehrgenerationen-Platz.

Der Mehrgenerationen-Platz ist bald fertig. Demnächst werden die Spielgeräte aufgebaut, und auch der Weiher (links) füllt sich langsam wieder.
von Christof FröhlichProfil

Die Kämmerin der Verwaltungsgemeinschaft Oberviechtach, Regina Hildebrand, gab zu Beginn der Gemeinderatssitzung die wichtigsten Rechnungsergebnisse 2018 bekannt und bezog auf Fragen aus dem Gremium dazu detailliert Stellung. Weiterhin erläuterte die kommunale Kassenwartin die Gründe und Notwendigkeiten der über- und außerplanmäßigen Ausgaben, worauf sie der Gemeinderat genehmigte. Des Weiteren stand bei der Sitzung die aufgrund von Umstrukturierungen notwendig gewordene Beitragsanpassung für das VHS-Volksbildungswerk Oberviechtach-Schönsee ab 2019 auf der Tagesordnung. Diese Notwendigkeit ist in einem Schreiben vom VHS-Volksbildungswerk ausführlich begründet worden und hängt im Wesentlichen damit zusammen, dass viele der im Volksbildungswerk anfallenden Arbeiten über Jahrzehnte hinweg ehrenamtlich von Wilhelm Narnhammer aus Neunburg vorm Wald übernommen worden sind. Dies ist ihm aus Altersgründen nun nicht mehr möglich.

Da aber die Angebote des Volksbildungswerkes im Wesentlichen in der Erwachsenenbildung begründet sind und diese auch eine Aufgabe der Kommune ist, stimmte der Gemeinderat der erforderlichen Beitragsanpassung zu. Sie beträgt für das Jahr 2019 je Einwohner 0,50 und ab 2020 je Einwohner 1,00 Euro.

Bürgermeister Martin Prey gab im Anschluss nicht-öffentlich gefasste Gemeinderatsbeschlüsse bekannt: Der Antrag zur Verlegung eines Stromkabels in der Straße zwischen Rottendorf und Enzelsberg durch einen Gemeindebürger ist genehmigt. Der entsprechende Vertrag mit dem Antragsteller ist laut Prey bereits abgeschlossen worden.

Unter dem Punkt "Wünsche und Antrage" informierte das Gemeindeoberhaupt noch über den Baufortschritt des "Mehrgenerationen-Platzes", auf dessen Fertigstellung sich sowohl Kinder als auch Erwachsene freuen, da er eine Bereicherung der Gemeinde sein wird. Die Spielgeräte werden erst kurz vor der Einweihung und offiziellen Inbetriebnahme aufgebaut. Diese ist am Donnerstag, 27. Juni, um 9 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.