23.08.2018 - 12:00 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Im "Musikpark" hat es gefunkt

Auf Barbara und Daniel Böhm wartet nach dem Ja-Wort eine nasse Aufgabe

Ohne Probleme schafften es Barbara und Daniel Böhm, das von der Feuerwehr Rottendorf gesteckte Löschziel zu erreichen.
von Josef BöhmProfil

(boj) Ein strahlender Sommertag begleitete die Hochzeit von Daniel und Barbara Böhm, die sich in der Pfarrkirche St. Martin das Ja-Wort gaben. Daniel ist Maschinenbauingenieur und kommt aus Rottendorf (Gemeinde Niedermurach), Barbara ist Steuerfachangestellte und stammt aus Schwandorf. "Gefunden" haben sich beide im "Musikpark Wackersdorf" und wohnen werden sie künftig in Schwandorf.

Pfarrer Michael Saller, der den in Urlaub befindlichen Ortspfarrer Herbert Rösl vertrat, zelebrierte den Hochzeitsgottesdienst. Bevor er die Treuezusage des Brautpaares und damit ihren Bund der Ehe segnete, legte er beiden nahe, im Einvernehmen mit Gott auf die Schrittfolge und den Takt der Gemeinsamkeit zu achten - und auf die Melodie des Lebens zu hören. Die Chorgemeinschaft "Venite" gab der Trauung eine besonders festliche Note.

Auf dem Kirchplatz durfte dann das Brautpaar weiße Hochzeitstauben aufsteigen lassen, ehe es das Spalier der Vereine durchschritt. Gute Wünsche für eine glückliche Zukunft gaben die Vorsitzenden der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Niedermurach Katharina Glaser und David Niederalt sowie Vorstand Reinhard Schneeberger von der Feuerwehr Rottendorf mit auf den Weg. Aktuell ist Daniel Böhm stellvertretender Kassier seiner Heimatfeuerwehr.

Seine Feuerwehrkameraden wollten natürlich wissen, wie gut das Zusammenspiel zwischen dem jungen Paar schon funktioniert und stellten ihnen das Zielspritzen zur Aufgabe. Daniel sorgte an der Kübelspritze für ordentlichen Druck und Barbara erwies sich als sehr treffsicher. Unter dem Beifall der Zuschauer meisterten sie diese Aufgabe vortrefflich. Von beiden Vereinen erhielten sie ein Präsent und von allen Spalierteilnehmern eine Rose, so dass sich das Brautpaar auch noch an einem schönen Rosenstrauß erfreuen konnte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.