05.06.2019 - 10:51 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Nachwuchs zockt Väter ab

Zum Vatertag veranstaltet der FC Niedermurach ein Familienfest, Höhepunkt ist ein "Spiel ohne Grenzen". Bei einer Fußballpartie zeigt der Nachwuchs am Ehrentag der Papas keinen Respekt.

Die Teilnehmer beim "Spiel ohne Grenzen" legten sich richtig ins Zeug. Beim Grasskilauf (Foto) kam es vor allem auf Koordination und Gleichgewichtssinn an.
von Autor NIAProfil

Sehr gut besucht war das Familienfest zu dem die Verantwortlichen des FC Niedermurach wieder einen abwechslungsreichen Nachmittag organisiert hatten. Um den Papas eine besondere "Ehre" zu erweisen, durften diese gegen ihre Kinder in einem Fußballspiel antreten. Doch auf dem Feld war der Vatertag schnell vergessen: Mit 6:4 siegte der Nachwuchs gegen die Erzeuger-Auswahl und wurde dafür mit einem Eis belohnt.

Beim „Spiel ohne Grenzen“, bei dem an fünf Stationen um Punkte gerungen wurde, hatten Alt und Jung ihren Spaß. Auch die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Teamgeist und Geschicklichkeit zugleich wurden beim Grasskilauf und Sackhüpfen abverlangt. Der Wassertransport beinhaltete gleich zwei Schwierigkeiten – ein löchriger Eimer Wasser musste über eine rutschige Siloplane transportiert werden. Amüsant anzusehen war auch das Elefantenrennen, bei dem der Teilnehmer zehnmal im Kreis um einen Stock laufen und anschließend ein Tor schießen sollte.

Den ersten Platz belegte schließlich die Krieger- und Soldatenkameradschaft Niedermurach, den zweiten Platz holten „Die Allerletzten“ der Damenfußballmannschaft Ovi-Teunz, und auf Platz drei kam die Feuerwehr Niedermurach. Die Frauen der Damengymnastikgruppe boten den Gästen Kaffee und Kuchen an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.