12.08.2020 - 13:14 Uhr
NürnbergOberpfalz

Kleiner Hund von Radler totgefahren

In Nürnberg hat ein Radler einen kleinen Hund totgefahren und ist anschließend einfach weitergefahren. Die Polizei sucht den Mann.

In Nürnberg hat ein Radler einen kleinen Hund totgefahren.
von Agentur DPAProfil

Ein kleiner Hund ist von einem Radfahrer in Nürnberg totgefahren worden. Der Yorkshire Terrier war an der Leine seines Herrchens auf einem Gehweg unterwegs gewesen, als plötzlich der Radler über den Hund fuhr, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das rund 20 Zentimeter kleine Tier war sofort tot. Der 58-jährige Hundehalter rannte dem Radfahrer noch hinterher, allerdings vergeblich. Nach Polizeiangaben war der Radler mit einem sogenannten Fatbike unterwegs, einem Mountainbike mit besonders dicken Reifen. Die Ermittler suchen nun den Radler, der Mitte Juni Unfallflucht begangen hatte. Der Besitzer zeigte den Vorfall erst vor wenigen Tagen an.

Mehr Polizeimeldungen

Mitteilung der Polizei

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.