03.12.2019 - 23:25 Uhr
NürnbergOberpfalz

Spielzeugtrends 2019: Wieder Hype um Pokémon

Kinder wünschen sich meist Spielzeug zu Weihnachten. Doch was liegt dieses Jahr im Trend? Während einige Klassiker nie aus der Mode kommen, verbinden Innovationen der Branche digitale und haptische Welten.

Auch 2019 gibt es wieder einen Hype um alles, was aus der Pokémonwelt stammt.
von Agentur DPAProfil

Zu Weihnachten, Geburtstag oder einfach mal so bekommen Kinder Spielzeug geschenkt. Erwachsene haben da oft die Qual der Wahl. Das sind die Trends in diesem Jahr:

  • Sammeln: Beliebt bei Mädchen sind kleine Püppchen, die als Überraschung eingepackt sind. In diesem Jahr verkauften sich von Januar bis Oktober 1,6 Millionen Stück und damit noch mehr als 2018. Auch um Pokémon-Sammelkarten und andere Produkte mit den Comic-Taschenmonstern gibt es nach Angaben des Handelsverbands Spielwaren (BVS) wieder einen Hype.
  • Klassiker: Brettspiele, Holzspielzeug, Puppen, Kuscheltiere, Modelleisenbahnen, Spielzeugautos und andere Fahrzeuge sind dem Deutschen Verband der Spielwarenindustrie zufolge Wachstumstreiber der Branche. Gesellschaftsspiele aus Deutschland hätten sich gar zu einem Exportschlager entwickelt.
Hochmodern: Dieser Spielzeug-Traktor lässt sich via App und Bluetooth ferngesteuern. Foto: Daniel Karmann/dpa
  • Technik und Bauen: Kugelbahnen zum Zusammenstecken und Bausets haben nach Angaben des BVS einen festen Platz unter dem Weihnachtsbaum. Beliebt sind diese aber nicht nur bei Kindern, sondern zum Teil auch bei Erwachsenen.
  • Interaktiv: Kuscheltiere kommunizieren mit Kindern und bewegen sich. Plüschautos lassen sich fernsteuern. Auch in klassische Spielzeugautos kommt Bewegung. Spielwelten erwachen per App zum Leben. Zu den Neuheiten vor Weihnachten gehören viele Spielzeuge, die die haptische mit der digitalen Welt verbinden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.