16.12.2019 - 14:41 Uhr
Oberbibrach bei VorbachOberpfalz

Ein Nachmittag voller Herzlichkeit

„Das Miteinander ist so schön, man kann es wirklich an euch sehn“: Mit dieser Feststellung schweift der Blick des heiligen Nikolaus über die gut gelaunten Senioren aus Oberbibrach und Münchsreuth.

Gast des Katholischen Frauenbundes Oberbibrach ist die ältere Generation aus Oberbibrach und Münchsreuth. Auch der heilige Nikolaus schaut bei der Adventsfeier vorbei und verteilt Geschenke an Senioren und Organisatoren.
von Robert DotzauerProfil

Der Katholische Frauenbund Oberbibrach hatte die ältere Generation in das alte Schulhaus eingeladen, um die Senioren auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Diese Großherzigkeit lobte auch der himmlische Botschafter: „Wären nicht so fleißige Frauen, könntet ihr nur den Mond anschauen. Sie richten euch herrliche Brotzeiten her, organisieren das Programm, was will man mehr“, merkte der Nikolaus an der alles wusste und sah.

Das Frauenbund-Team um Sprecherin Irmi Bauer bereitete den Senioren ein adventliches Nachmittagsvergnügen, das trotzdem zur staaden Zeit passte. Dazu trugen auch die Oberbibracher Veeh-Harfen-Spielerinnen aus den Reihen des Frauenbundes bei. Das musikalische Intermezzo durch Betty Biersack, Gisela Ruder, Rita Schmid und Monika Schmidt wusste auch der Nikolaus zu schätzen: „Auch die Musik darf nicht fehlen, damit wir uns nicht mit Langeweile quälen.“

Langweilig wurde es nie an diesem Nachmittag voller Herzlichkeit. Bei Kaffee und Punsch, Weihnachtsstollen und Plätzchen genossen die Oberbibracher und Münchsreuther die gute Stimmung. Bei einer herzhaften Brotzeit mit sauren Bratwürsten empfahl schließlich der heilige Mann: „Nehmt euch auch für den anderen Zeit, dann seid ihr alle für Weihnachten bereit.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.