Frauen-Union Vohenstrauß ehrt bei Jubiläumsfeier treue Mitglieder

Obertresenfeld bei Vohenstrauß
18.09.2022 - 10:16 Uhr

40 Jahre Frauen-Union Vohenstrauß: Das bedeutet 40 Jahre politisches Engagement und politische Meinungsbildung der Frauen in Vohenstrauß. Coronabedingt feiert der Ortsverband das Jubiläum erst jetzt.

FU-Vorsitzende Michaela Reger (vorne, Mitte) würdigt mit Landtagsabgeordnetem Stephan Oetzinger, stellvertretender FU-Kreisvorsitzender Bernadette Dechant aus Regensburg, sowie Bürgermeister Andreas Wutzlhofer (hinten, von links) Luise Schmidt-Huber und Theresia Wolfinger für 35 Jahre (von links) und Julia Braun (rechts) für 15 Jahre Mitgliedschaft. Auch Ehrenvorsitzende Lotte Hofmann (vorne, Zweite von rechts) gratuliert.

Mit einer Andacht in der Marienkapelle „Mariä Geburt“ in Obertresenfeld mit Dekan Alexander Hösl feierte die Frauen-Union Vohenstrauß das 40. Gründungsjubiläum nach. Am 13. März 1980 hatte sich die Frauen-Union als zweite im Landkreis Neustadt/WN formiert. Pandemiebedingt wurde die Feier nun, zwei Jahre später als geplant, nachgeholt. In der Zoigl-Lounge trafen sich die Teilnehmer anschließend mit vielen Ehrengästen, darunter auch einige Gründungsmitglieder.

Als zweiter Ortsverband im Landkreis Neustadt/WN wurde die FU Vohenstrauß am 13. März 1980 unter der Regie der damaligen Kreisvorsitzenden Stefanie Ulbrich gegründet. Margarete Schopper stellte sich als Gründungsvorsitzende und anschließend neun Jahre in den Dienst der FU. An ihrer Seite standen als Stellvertreterin Ingrid Zilbauer, Johanna Fischer als Schriftführerin und Anita Tröster als Schatzmeisterin. Gründungsmitglieder waren außerdem Kreszentia Grötsch, Elfriede Portner, Lotte Hofmann, Maria Bamler, Maria Gall, Anna Kick, Rita Rupprecht und Amalie Wittmann. Altbürgermeister Max Steger und CSU-Ehrenvorsitzender Martin Fischer gelten als Geburtshelfer. Schopper übergab 1989 ein gut bestelltes Feld an Lotte Hofmann, die heute Ehrenvorsitzende ist. Als ehemalige Kreisrätin und durch ihre unermüdliche Arbeit machte sie die FU zu einem Aushängeschild im Kreisverband. 1996 wurde Schopper zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Ein Jahr später übernahm Roswitha Sier die Nachfolge von Hofmann und übergab erst im vergangenen Herbst den Leitungsstab an Michaela Reger, die die 46-köpfige Gemeinschaft in die Zukunft führt.

40 Jahre Frauen Union bedeute vier Jahrzehnte gesellschaftliches und politisches Engagement der Frauen in der Großgemeinde, stellte Bürgermeister Andreas Wutzlhofer heraus. Stellvertretende FU-Kreisvorsitzende Bernadette Dechant aus Regensburg sagte, dass Frauen immer noch mehr leisten und in manchen Bereichen besser vorbereitet sein müssten, um mit Männern konkurrieren zu können. „Eine Gesellschaft kann es sich heute aber nicht mehr leisten, auf das Wissen, die Erfahrungen und Expertisen von Frauen zu verzichten. Das gilt für die Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur genauso wie für die Politik.“ Auch Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger, stellvertretende Bezirkstagsvorsitzende Andrea Lang, FU-Kreisvorsitzende Susanne Reithmayer und die Moosbacher FU-Chefin Ulrike Guttenberger würdigten den Vohenstraußer Ortsverband.

Hintergrund:

Treue Mitglieder

  • 45 Jahre: Barbara Elisabeth Hirsch
  • 35 Jahre: Luise Schmidt-Huber, Anneliese Kreuzer und Theresia Wolfinger
  • 30 Jahre: Christine Wiedermann
  • 15 Jahre: Julia Braun
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.