07.08.2019 - 11:14 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Alexandra Schmid ist die neue Standesbeamtin im Oberviechtacher Rathaus

Ein neues Gesicht beim Jawort: Verwaltungshauptsekretärin Alexandra Schmid ist im Oberviechtacher Rathaus zur Standesbeamtin bestellt worden.

Bürgermeister Heinz Weigl bestellte Verwaltungshauptsekretärin Alexandra Schmid zur Standesbeamtin.
von Christof FröhlichProfil

Nach einem Stadtratsbeschluss überreichte Bürgermeister Heinz Weigl die offizielle Ernennungsurkunde an Alexandra Schmid, die seit Jahresbeginn in der Stadtverwaltung tätig ist. 1990 war Schmid in München in den mittleren Beamtendienst eingetreten und war in der Landeshauptstadt bis 1994 im Standesamtsbezirk IV tätig. In dieser Zeit hatte sie sich die Zusatzqualifikation zur Standesbeamtin per Schulung erworben, diese muss turnusmäßig wiederholt werden.

Von 1994 bis 1998 war die Beamtin im mittleren Dienst als Personalsachbearbeiterin beim damaligen Grenzschutzamt Schwandorf tätig. Im Anschluss wechselte sie zur Verwaltungsgemeinschaft Neunburg, wo sie bis zum Ende des vergangenen Jahres tätig war. Die Verwaltungshauptsekretärin ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Bei der Stadtverwaltung Oberviechtach hat sie mit der Mitorganisation bei Bürgerfest, Sommermarkt und Seniorennachmittag bereits einige kleine „Belastungsproben“ gemeistert.

Für eine Verwaltung ist es immer von Vorteil, über mehrere Standesbeamte zu verfügen. So wurde Alexandra Schmid wegen ihrer bereits vorhandenen Zusatzqualifikation per Stadtratsbeschluss vom 4. Juni mit sofortiger Wirkung zur weiteren Standesbeamtin für den Standesamtsbezirk Oberviechtach bestellt. Gegenüber Oberpfalz-Medien erzählte Alexandra Schmid, dass sich von allen Paaren, die sie bisher getraut habe, noch keines habe scheiden lassen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.