22.05.2018 - 07:59 Uhr
OberviechtachOberpfalz

19. Ardie Treffen in Lind Ardie-Herzen schlagen höher

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit, da kommen viele Motorradfreunde in die Eisenbarthstadt, wobei ihr Zielort, wie schon in 18 Jahren vorher, der Landgasthof „Tavenre“ in Lind ist.
Und was sie mitbringen, haben sie alle „Arno Dietrich“ zu verdanken.

von Christof FröhlichProfil

Oberviechtach-Lind. (frd) In diesem Jahr lädt die „Interessengemeinschaft ARDIE“ am kommenden Wochenende zu ihrem bereits 19. Motorradtreffen auf das Gelände des Landgasthofs „Taverne“ in Lind ein. Dieses jährliche „ARDIE-Treffen“ so einmal mehr zu einem tollen Erlebnis für die Ardie-Freunde, die aus allen Teilen Deutschlands und sogar aus dem Ausland nach Lind kommen, aber auch für alle anderen Motorradfreunde werden, denn die Ardie- Motorräder, deren Konstruktionsvater Arno Dietrich war, am Herzen liegen.
Diese Motorräder, bei deren Anblick die Herzen vieler Motorradfreaks höherschlagen, waren schon im ersten Drittel des vorigen Jahrhunderts Kult und sind es bis heute geblieben.
Noch immer fasziniert die wohl durchfachte Einfachheit der Technik von damals und der wohl einmalige Sound der Ardies, der in den Ohren der Ardie- Freunde wie Musik klingt.
Bereits am Freitagabend findet im Saal der Taverne die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt und am Samstagabend werden die Ardie- Freunde bei einer vereinsinternen Veranstaltung ganz unter sich sein.
Unter der Leitung von Vereinswirt Herbert Reger wird wieder eine geführte „Bayerwaldtour“ mit einer Gesamtstrecke von über 200 Kilometer durchgeführt, wie immer steht auch ein Trip ins Nachbarland Tschechien an, sehr viele Motorräder sind am Samstagvormittag ab neun Uhr vor der Ausfahrt zu sehen.
Das Wochenende in Lind wird von den ARDIE- Freunden auch zu freien Ausfahrten zu Bastelarbeiten“ am Motorrad oder zu „Benzingesprächen“ genutzt.
Am Samstag wird ab 14 Uhr auf dem Gelände der „Taverne“ zum
schon traditionellen „Teilemarkt“ eingeladen und so manche „rare Ersatzteil“ den Besitzer wechseln.
Das Interesse der Bevölkerung an den tollen ARDIE- Maschinen
ist ungebrochen, die älteste Maschine stammt aus dem
Jahr 1928, viele aus den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Einfach vorbeikommen und ansehen, es lohnt sich.
Bilder vom Ardie- Treffen 2017
Bild: frd

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.