07.06.2019 - 17:51 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Bagger in der Einkaufsstraße

Seit Jahren ist klar, die Wasserleitung in der Bahnhofstraße in Oberviechtach muss neu verlegt werden. Nach Pfingsten gehen die Arbeiten los. Das bedeutet eine Vollsperrung in zwei Abschnitten. Die Stadt unterstützt mit neuen Parkplätzen.

„Einfahrt verboten“, heißt es ab 11. Juni an der Einmündung zur Bahnhofstraße. Die Stadt verlegt die Wasserleitung in zwei Bauabschnitten neu. Ab Mitte August ist der Straßenabschnitt ab Foto Kraus gesperrt.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

Bei der Stadtratssitzung sprach Bürgermeister Heinz Weigl den Start der Baumaßnahmen in der Bahnhofstraße an. "Eine verzwickte Angelegenheit", meinte Weigl im Hinblick auf die notwendige Vollsperrung in zwei Abschnitten. Bauabschnitt eins startet am Dienstag, 11. Juni, von der Metzgerei Meindl bis Mode Mehler. Ab Mitte August geht es von Foto Kraus bis zum Gasthof "Zur Post" weiter.

Parkscheibe im Hütgraben

Verwaltungsamtsrat Wolfgang Ruhland informierte im Pressegespräch über Details der Maßnahme, welche aufgrund etlicher Rohrbrüche in der Vergangenheit unumgänglich sei. Die direkt Betroffenen wurden im Mai in einer Anliegerversammlung informiert. "Viel zu spät", kritisieren einige Geschäftsleute. "Erst musste alles mit dem Bauunternehmer unter Dach und Fach sein", betont Ruhland. Die Stadt komme den Gewerbetreibenden und Bürgern mit einem zusätzlichen Parkplatzangebot entgegen. Für die Dauer der Baumaßnahme greift bei den Stellflächen im Hütgraben eine Zwei-Stunden-Parkscheinregelung. "Damit werden Kurzparkplätze geschaffen, um die Situation tragbar zu machen", sagt der geschäftsleitende Beamte. Nachdem die Gehsteige von der Maßnahme unberührt bleiben, sind die Geschäfte fußläufig immer erreichbar. Auch soll die Kreuzung mit Sailergasse/Karfreitaggasse nahezu durchgehend befahrbar bleiben. Der Dauerparkplatz zieht übergangsweise vom Hütgraben auf das Gelände bei der neuen Commerzbank (ehemaliges Autohaus Zwack) um. Die Stadt hat die Fläche dafür bis Oktober angemietet. Am Freitag wurde die Zufahrt baulich verbessert.

Auch Hausanschlüsse

Ansprechpartner ist Stefan Pronold, Angestellter im technischen Bauamt (Telefon 09671/307-28). Nicht nur die Hauptwasserleitung in dem circa 300 Meter langen Straßenkörper wird ausgetauscht, auch die Hausanschlüsse im öffentlichen Grund werden erneuert. Dazu kommen eine punktuelle Kanalsanierung und die Behebung von Pflasterschäden. Rund 450 000 Euro investiert die Stadt, wobei eventuell noch mit einem Zuschuss zu rechnen ist. Am Dienstag wird die Baufirma Baumer zunächst die Beschilderung für die Sperrung anbringen. Ab Mittwoch ist dann die Fräse im Einsatz und anschließend rücken die Bagger und Lkw's an. Nach dreieinhalb Monaten soll es mit dem Baustellenlärm wieder vorbei und die Oberfläche der Einbahnstraße neu asphaltiert sein.

Die Grafik zeigt die Sperrung der Bahnhofstraße in den zwei Bauabschnitten (BA 1 und BA 2). Die Kreuzung Karfreitaggasse/Sailergasse bleibt während der Bauphase befahrbar. Als neuer Dauerparkplatz steht das Gelände beim ehemaligen Autohaus Zwack (unten) zur Verfügung, während der Parkplatz Hütgraben (rechts) übergangsweise eine Parkscheiben-Regelung erhält.
Übergangs-Dauerparkplatz: Die Stadt hat die Fläche bei der neuen Commerzbank (ehemaliges Autohaus Zwack) bis Oktober angemietet.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.