06.05.2021 - 09:22 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Doktor Eisenbarth ist zurück am Oberviechtacher Museum

Die gläserne Eisenbarth-Tafel ziert nach drei Jahren Abwesenheit wieder den Eingang zum Oberviechtacher Museumshof.

Der Bauhof stellte die Eisenbarth-Statue wieder am angestammten Platz vorm Museum auf.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

Drei Jahre lang herrschte gähnende Leere am Eingang zum Museumshof. Doch jetzt, kurz nach dem 358. Geburtstag des berühmtesten Sohnes der Stadt, ist die Glastafel mit Doktor Johann Andreas Eisenbarth zurück. Die Hinweistafel zum Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum wurde vor dem Abriss des gegenüberliegenden „Soutschka-Hauses“ zum Schutz abgebaut. Nachdem der Stadtarchiv-Neubau abgeschlossen ist, setzte der Bauhof den Eisenbarth samt Betonsockel wieder an Ort und Stelle ein. Im Umfeld gibt es neue Pflastersteine und am Museum wurden zwei Pflanzfelder für Sträucher angelegt. Vor Pfingsten soll auch das Pochwerk zurückkehren. Auf eine Wasserführung muss jedoch verzichtet werden.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.