28.11.2019 - 10:42 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Emmi Schießl feiert 85. Geburtstag

Dass ein Leben voller Arbeit und täglicher Aktivitäten jung hält, beweist Emmi Schießl. An ihrem 85. Geburtstag empfängt sie zahlreiche Gratulanten, die über ihren ungebrochenen Elan staunen.

Viele Gratulanten wünschten Emmi Schießl (Mitte) zum 85. Geburtstag alles Gute, darunter Sohn Albert (Zweiter von links), Tochter Petra (Dritte von rechts) und Enkelin Isabella (rechts) Glückwünsche überbrachten auch (hinten, von links) Angelika Vogl (Frauenbund), Lydia Eckert (Frauen-Union), Bürgermeister Heinz Weigl sowie Günter Flierl (OWV/Pfarrei).
von Christof FröhlichProfil

Im Kreise ihrer Familie und mit zahlreichen Freunde und Weggefährten feierte die Geschäftsfrau ihr neues Lebensjahr. Zur Welt kam Emmi Schießl mit dem Geburtsnamen Utz am 23. November 1935 in Schönsee. Später besuchte sie die Handelsschule in Nabburg und lernte den Beruf der Bankkauffrau, in dem sie zehn Jahre bei der Sparkasse Oberviechtach tätig war.

Emmi Utz heiratete 1959 den Elektromeister Albert Schießl aus Oberviechtach und zog mit ihm zusammen in die Bahnhofstraße. Dort führte sie über 60 Jahre erfolgreich ein Spielwarengeschäft. Auch jetzt noch ist sie jeden Tag im Laden anzutreffen und freut sich beim "Ausverkauf" über die Besuche von Freunden und Kunden. Das Ehepaar baute sich später ein Haus in der Doktor-Eisenbarth-Straße, wo die Kinder Petra und Albert aufwuchsen. Auch vier Enkel gratulierten am Jubeltag ihrer Oma.

Im Jahr 2000 zogen Emmi und Albert Schießl wieder in ihre alte Wohnung in die Bahnhofstraße zurück und überließen ihr Haus in der Eisenbarth-Straße ihrem Sohn Albert und seiner Familie.

Wie engagiert sich Emmi Schießl in den Vereinen eingebracht und welch großen Freundeskreis sie sich aufgebaut hat, dokumentierte die große Zahl der Gratulanten zu sehen, die sich am Geburtstag die Klinke in die Hand gaben. Unter anderem ist die Jubilarin Gründungsmitglied im Oberpfälzer Waldverein (OWV), Zweigverein Oberviechtach, sowie in der örtlichen Frauen-Union (FU). Sie führte auch beide Gruppierungen über einen längeren Zeitraum hinweg und ist bei der FU, wie Vorsitzende Lydia Eckert bescheinigte, nach wie vor der „Vereinsmotor“.

Zum Gratulieren kamen auch Bürgermeister Heinz Weigl sowie Frauenbund-Vorsitzende Angelika Vogl. Die Glückwünsche von OWV und Pfarrgemeinde Oberviechtach überbrachte Günther Flierl.

Der Wermutstropfen war für Emmi Schießl an ihrem 85. Geburtstag, dass Ehemann Albert nicht mehr mitfeiern konnte – er verstarb im vergangenen Jahr. Doch die Jubilarin fühlt sich in ihrer Familie und in ihrem Freundeskreis geborgen und tritt nun bei guter Gesundheit und immer noch voller Unternehmungsgeist ihren Weg hin zum "90er" an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.