30.09.2020 - 15:53 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Feuerwehr Oberviechtach über 30 Jahre mitgeprägt

Vorsitzender Hans Roßmann und Schriftführerin Petra Hösl (von links) verabschiedeten mit Robert Hoffmann einer der tragenden Säulen der Stützpunktwehr Oberviechtach aus der Vorstandschaft.
von Christof FröhlichProfil

Er war Jugendwart, zweiter und erster Kommandant, und außerdem Kassier: Über drei Jahrzehnte hinweg hat Robert Hoffmann die Feuerwehr Oberviechtach als aktiver Brandschützer in führender Position sowie Vereinsfunktionär geprägt. Nun hat er die Vereinsfinanzen seinem Nachfolger übergeben. Seine Verdienste nahm Vorsitzender Hans Roßmann zum Anlass, ihm bei einer Vorstandssitzung zu danken und aus dem Gremium zu verabschieden.

Roßmann nannte Eckpunkte dieser "Feuerwehr-Karriere": 1984 Eintritt in die Wehr, 1990 bis 2000 Jugendwart, 1994 bis 2000 zweiter Kommandant, 2008 bis 2011 erster Kommandant. Die Vereinskasse der Wehr hat Robert Hoffmann insgesamt 19 Jahre gewissenhaft geführt und dabei stets ein Auge auf einen soliden Kassenstand gehabt.

Verdienste hat er sich auch als Chronist erworben. Dank ihm sei es möglich gewesen, für das Jubiläumsfest im Jahr 2015 eine reich bebilderte und lehrreiche Festschrift zu erstellen. In insgesamt 24 Jahren als Vorstandsmitglied sei Robert Hoffmann ein geschätzter Ratgeber gewesen, habe aber auch stets mit angepackt.

Als größter Verdienst wurde Hoffmann die Auserarbeitung eines Feuerwehrkonzepts zugeschrieben. Es habe die Stützpunktwehr und die acht Ortsfeuerwehren der Stadt Oberviechtach zu einer Einheit zusammengeführt. Für all diese Verdienste hat Vorsitzender Hans Roßmann dem verdienten Mitglied am Ende der Laudatio ein Präsent überreicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.