03.12.2019 - 17:12 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Für den Kirchenchor Lehrmeister und Motivator

Der Kirchenchor hat viel von ihm gelernt: Nach dreieinhalbjähriger Tätigkeit wird der bisherige Chorleiters Stefan Schäufl verabschiedet.

Kathrin und Stefan Schäufl, hier mit den Kindern Tim und Elisa, Andreas Schopper und Pfarrer Alfons Kaufmann (von rechts), wurde eine schöne Abschiedsfeier bereitet.
von Josef NiederaltProfil

"Stimmt an den Lobgesang, lasst euer Stimm' erklingen, und hört nicht auf zu singen!" Mit diesem vierstimmigen Kanon begann die Feierstunde.

Andreas Schopper, Sprecher der Chorgemeinschaft, der bis heute den Chorleiter in der Organisation unterstützt, begrüßte den ehemaligen Leiter mit seiner Familie sowie Pfarrer Alfons Kaufmann vor einer schön dekorierten Tafel im Gastraum des Pfarrheims.

Schopper blickte auf die Zeit seit Februar 2016 zurück und erwähnte unter anderem die eingelernten Messen und Lieder oder die Bildung eines Projektchores. Gerne erinnere er sich auch an die Teilnahme am Konzert in Schönsee und den Ausflug nach Passau. Wenngleich so manches auch anstrengend war, resümierte Schopper: "Wir haben viel gelernt und es hat uns Spaß gemacht". Die Sänger dankten dem scheidenden Leiter mit einem Gutschein zur Teilnahme an einem musikalischen Kunstgenuss. An Kathrin Schäufl übergab Schopper einen Blumengruß, nicht zuletzt dafür, weil sie ihren Mann im Krankheitsfall spontan und würdig vertreten hatte.

Pfarrer Alfons Kaufmann sprach ein großes Vergelt's Gott für die schönen Gottesdienstgestaltungen aus. Zum Abgang Schäufls sagte er: "Es ist schade, doch das Angebot der Diözese konnte die Pfarrei nicht ausschlagen." Gemeint war damit die Installierung eines Regionalkantors mit Dienstsitz Oberviechtach.

Schäufl stellte in seiner Rückschau fest, dass "das Musik machen auch Arbeit bedeutet". Freude habe ihm die gute Atmosphäre bei den Proben und die gelungenen Auftritte bereitet. In seinen Dank schloss er den Organisten Paulinus Lesser mit ein. Zum anschließenden gemütlichen Beisammensein hatten fleißige Chormitglieder eine Vielzahl von Köstlichkeiten kredenzt.

Sänger gesucht:

Andreas Schopper, der Sprecher der Chorgemeinschaft, betonte, dass neue Chormitglieder jederzeit willkommen sind. "Wir sind eine tolle Chorgemeinschaft, in der man sich wohlfühlt", bekräftigte er. Dies könne er sowohl beim bisherigen als auch beim jetzigen Chorleiter Florian Schuster behaupten.

Interessenten - auch nur für eine Schnupper-Probe - können sich melden beim Leiter Florian Schuster (Telefon 09671/1557), bei Andreas Schopper (Telefon 09671/300401), einem anderen Chormitglied oder direkt bei einer Probe, die jeweils donnerstags um 19.30 Uhr im Pfarrheim beginnt.

Dass gemeinsames Singen viele Vorteile für Körper und Seele bringt, ist unbestritten. Es macht sozial, glücklich und gesund. Forscher konnten nachweisen, dass Chorsingen die Herzen der Sänger buchstäblich im Gleichtakt schlagen lässt. Gemeinsames Singen fördert über das kontrollierte Atmen außerdem Herz und Kreislauf und unterstützt das Immunsystem. (nib)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.