08.01.2021 - 15:51 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Geflötet wird im Online-Format

Der Musikunterricht läuft beim Kolping-Spielmannszug derzeit nur digital.
von Autor EKLProfil

Der aktuelle Lockdown stellt Sport- und Musikvereine vor große Herausforderungen. Während im November in den Musikschulen und Musikvereinen noch Einzelunterricht in Präsenzform möglich war, ist dies seit Mitte Dezember nicht mehr gestattet.

Für die Ausbilder und Instrumentalschüler des Kolping-Spielmannszug Oberviechtach hat sich schon im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 gezeigt, dass die Unterrichtsstunden einzeln oder in der Kleingruppe gut im Online-Format durchgeführt werden können. Mit diesen Erfahrungen konnte die Ausbildung nun in der zweiten Phase schnell und problemlos wieder auf Online umgestellt werden.

Das Nachwuchsensemble (NWE) des Spielmannszuges hatte vor einigen Jahren beim Christkindlmarkt den ersten Auftritt. Da dies genauso wie die traditionelle Weihnachtsfeier im Jahr 2020 auch entfallen musste, durfte zumindest ein persönlicher Nikolausbesuch bei den Instrumentalschülern nicht fehlen. Für jedes Kind stellte der Nikolaus kontaktlos ein kleines Geschenk mit einer Nachricht vor die Haustüre. In der Adventszeit hat die Jugendvorstandschaft die Aktiven und Auszubildenden zu einem Beitrag für den Adventskalender aufgerufen. Die Musiker zeigten dabei ihre Kreativität beim Malen, Basteln oder Musizieren. Täglich wurde ein Beitrag in der vereinsinternen Gruppe gepostet. Die wöchentliche Zusammenfassung ist öffentlich in den Kanälen der Sozialen Medien des Vereins abrufbar.

Nicht nur für die Jugend, auch für die Aktiven hat sich die Jugendvorstandschaft des Vereins etwas überlegt. So werden wöchentlich zur regulären Probenzeit Bilder von Auftritten, Ausflügen und Veranstaltungen in der vereinsinternen Gruppe gepostet. Für die nächsten Wochen ist geplant, dass sich die aktiven Musiker in Online-Registerproben zum gemeinsamen Musizieren treffen.

Hintergrund:

Abgesagt oder geplant

  • Der Kolping-Spielmannszug Oberviechtach muss aufgrund der Covid-19-Situation das Jubiläumskonzert und die Wertungsspiele im Januar absagen. Auch das Festwochenende im Frühjahr wird vorerst auf Eis gelegt. Gerne hätten die Musiker mit ihren Gästen gefeiert und musiziert, das ist aktuell jedoch nicht möglich. Sollte sich die Situation im Frühjahr etwas verbessert haben, findet anstelle des Festwochenendes kleinere Veranstaltungen, beispielsweise eine Serenade, statt.
  • Auf ein Konzert sollen die Fans des Spielmannszuges im Jahr des 50-jährigen Bestehens des Musikvereins nicht verzichten müssen: für das Jubiläumskonzert wird am 23. Oktober 2021 eine Ersatzveranstaltung anvisiert. Auch die Wertungsspiele, bei denen mehrere Musikvereine gegeneinander antreten, können möglicherweise am 6. und 7. November 2021 stattfinden. Bis dahin bereiten sich die Musiker des Spielmannszuges sowie der Nachwuchs über Online-Proben auf das Konzert vor. (ekl)

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.