21.02.2019 - 15:04 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Handball statt Lesen und Rechnen

Das Handball-Grundschulturnier, das aus einer Kooperation von Schule und Verein entstanden ist, findet am Freitag, 22. Februar, in der Sporthalle des Ortenburg-Gymnasiums statt.

Mit viel Einsatz und Engagement gehen die Drittklässler beim Grundschulturnier zur Sache.
von Autor VÖTProfil

Zum Grundschulturnier finden sich die Drittklässler aus Tiefenbach, Eslarn, Winklarn-Thanstein, Schönsee, Niedermurach, Teunz, Moosbach und Oberviechtach ein. Start der Vergleichsspiele ist um 9 Uhr.

Bereits vor Weihnachten begannen die ersten Trainingseinheiten. Die Übungsleiter des Oberviechtacher Handballvereins besuchten dafür die Schulen und leiteten die "Handballsportstunden". Unterstützt wurden sie von Gymnasiasten aus den Sport-Leistungskursen. Das heutige Sportereignis ist sozusagen die Generalprobe vor dem Turnier der vierten Klassen im Mai, wo es um den Wanderpokal geht, der derzeit in Teunz steht. Gespielt wird auf drei Feldern gleichzeitig mit je vier Feldspielern und einem Torhüter pro Mannschaft. Es müssen immer auch Mädchen auf dem Spielfeld sein - und es muss fleißig durchgewechselt werden, damit jedes Kind sein Können zeigen kann. Wichtiger als der sportliche Erfolg ist das positive Spielererlebnis.

Ziel soll sein, dass es in jeder Mannschaft möglichst viele erfolgreiche Werfer gibt, denn zum Spielergebnis wird die Zahl der verschiedenen Torschützen addiert. So wird gutes Zusammenspiel honoriert, da es entscheidend für den Spielgewinn sein kann. Interessierte sind eingeladen, in die Gymnasiumhalle zu kommen und die Schüler anzufeuern.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.