22.09.2019 - 09:50 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Mit Herz und Blumen

Katharina Weiß und Martin Peter geben sich das Eheversprechen.

Katharina Weiß und Martin Peter gaben sich ihr Ja-Wort in der Expositurkirche in Etzgersrieth. Die Arbeitskolleginnen von der Molkerei Bechtel standen Spalier.
von Externer BeitragProfil

Die Hochzeitsglocken läuteten kürzlich für Katharina Weiß aus Etzgersrieth und Martin Peter aus Thüringen in der Expositurkirche "St. Georg" in Etzgersrieth. Beide sind milchwirtschaftliche Laboranten bei der Molkerei Bechtel in Schwarzenfeld. Beim ökumenischen Gottesdienst gaben sie sich ihr Eheversprechen vor Diakon Richard Sellmeyer aus Hirschau und dem evangelischen Pfarrer Norbert Schlinke aus Oberviechtach.

Der Diakon wies auf die Wichtigkeit der Kerze bei der Trauung hin. In der Predigt ging Pfarrer Schlinke auf den Spruch des Brautpaares ein: "Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg, aber der Herr allein lenkt seinen Schritt". Pfarrer Schlinke überreichte dem Brautpaar eine Bibel. Musikalische Glanzpunkte setzte die Sängerin Heidi Reil. Die Geistlichen mit den Ministranten begleiteten das Brautpaar mit den Brautkindern Emilia, Elena und Alina zum Kirchenportal. Dort standen die Arbeitskolleginnen mit Rosen Spalier und beglückwünschten die Frischvermählten. Der Schützenverein St. Georg war mit Fahne ausgerückt und Schützenmeister Christian Ach überbrachte die Glück- und Segenswünsche. Katharina ist Schatzmeisterin im Verein und ihr Mann Martin als Mitglied aktiv. Die Feuerwehr Etzgersrieth gratulierte durch ihren zweiten Vorsitzenden Fritz Steinhilber und Kommandanten Bernhard Hartinger. Auch die Landjugend stand Spalier. Jedoch musste das jungvermählte Paar erst ein großes Herz ausschneiden und der Bräutigam die Braut durch das Herz tragen.

Viele gute Wünsche hatte dann das Brautpaar von den Angehörigen, Verwandten und Bekannten zum gemeinsamen Lebensweg entgegen zu nehmen. Zu diesem besonderen Ereignis hatten sich auch viele Leute vom Dorf vor der Kirche eingefunden. Anschließend ging es zur Hochzeitsfeier zum "Binnerschreiner" nach Tännesberg. Ihre gemeinsame Wohnung hat das Paar in Hannamühle bei Pullenried. Die Landjugend und Freunde hatten einen Hochzeitsbaum vor dem Elternhaus der Braut aufgestellt und damit für eine Überraschung gesorgt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.