14.01.2021 - 11:38 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Kleinbus landet in Baumgruppe und überschlägt sich

Schnee auf der Fahrbahn wurde für eine junge VW-Bus-Fahrerin kurz vor Oberviechtach zum Verhängnis. Ihr Fahrzeug rutschte die Böschung hinab und überschlug sich.

Der VW-Bus, mit einer jungen Frau am Steuer, kam auf der Staatsstraße 2398 zwischen Eigelsberg und Oberviechtach ins Rutschen, überschlug sich auf der Böschung und blieb unterhalb der Baumgruppe liegen.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

Eine junge Frau aus dem Gemeindegebiet Neunburg vorm Wald fuhr am Mittwochmorgen, kurz vor 8 Uhr, mit ihrem VW-Bus von Eigelsberg her kommend auf der Staatsstraße 2398 in Richtung Oberviechtach. Kurz vor der Linkskurve sah sie eine größere Menge Schnee auf der Fahrbahn und bremste zu stark ab, wodurch sie die Gewalt über das Fahrzeug verlor.

Der VW-Bus rutschte über einen angrenzenden Weg in Richtung Böschung, wo er durch eine Baumgruppe abgefangen wurde, sich daraufhin überschlug und am Fuß der Böschung auf der Beifahrerseite liegen blieb. Laut Mitteilung der Polizeiinspektion Oberviechtach verständigte die Fahrerin selbst die Polizei, da sie sich nicht aus dem Fahrzeug befreien konnte. Die Feuerwehr habe der unverletzten Frau aus dem Transporter geholfen. Ersthelfer an der Unfallstelle berichteten, dass die Fahrerin das Unfallauto selbst verlassen konnte.

Das BRK brachte sie vorsorglich ins Krankenhaus Oberviechtach, welches sie kurz danach wieder verlassen konnte. Die Feuerwehren aus Oberviechtach, Eigelsberg und Teunz regelten den Verkehr und sperrten die Einfahrt an der Bundesstraße 22 (Eigelsberger Kreuzung) kurzzeitig ab. Auch Kreisbrandmeister Peter Killermann und Kreisbrandinspektor Richard Fleck waren vor Ort, ebenso die Beamten der Polizeiinspektion Oberviechtach. Die Bergung des Unfallfahrzeugs gestaltete sich schwierig und zog sich einige Zeit hin. Am VW-Bus entstand ein Schaden von rund 30 000 Euro.

Wo in der Oberpfalz kracht es am häufigsten?

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.