Lesepaten wecken in den Kinder die Begeisterung für Bücher

Oberviechtach
22.11.2022 - 11:51 Uhr
Lesepatin Monika Lang fesselt die Kinder mit den lustigen Geschichten von der "kleinen Hexe"

"Das Hexen ist keine einfache Sache", stellte die kleine Hexe fest. Als anstelle von Regen weiße Mäuse, Frösche und Tannenzapfen vom Himmel fielen, hatten die Kinder der ersten und zweiten Klassen der Doktor- Eisenbarth-Schule ihren Spaß. Vorlesetag war an der Schule angesagt. Sechs Lesepatinnen und -paten führten die Grundschüler in die vielfältige Welt der Bücher ein.

Die frühere Schulsekretärin Monika Lang las ausdrucksstark aus dem Buch "Die kleine Hexe" vor, während die Leiterin des Kindergartens St. Marien, Anna-Maria Frisch, mit "Familie Fröhlich und das turbulente erste Schuljahr" auch die eigenen Erfahrungen der Schulanfänger ansprach. Als Oma zweier Grundschülerinnen hatte sich Cornelia Bösl gerne zum Vorlesen bereit erklärt. Sie hatte interessante Geschichten aus "Lucas und der Zauberschatten" dabei. "Das Vamperl" mit seinen lustigen Geschichten wurde von Sozialpädagogin Maria Rötzer und dem Mittelschüler Mike Hummer präsentiert. Theatralisch stellte Florian Waldherr die Hauptfigur aus dem Buch "Ich bin der Doktor Eisenbarth" den Kindern der dritten und vierten Klasse dar.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.