12.07.2018 - 13:23 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Mehr Mitbestimmung wagen

Die stellvertretende Bezirksgeschäftsführerin Manuela Dietz referiert beim Verdi-Ortsverein. Das Vorstandsteam um Peter Forster wird bestätigt.

Der Verdi-Ortsverein mit (von links) Christian Biegerl, Christa Glatzel, Anita Zeitler, Roland Glatzel, Andreas Gürtler, Herbert Rückerl, Manuela Dietz, Christian Biegerl und Peter Forster will sich weiterhin einbringen.

Der Verdi-Ortsverein Oberviechtach hatte mit seinem Vorsitzenden Peter Forster zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen eingeladen. Die Kollegen aus dem Altlandkreis nutzen die Chance zur Aussprache mit der stellvertretenden Bezirksgeschäftsführerin Manuela Dietz. Etliche aktuelle Themen der Region wurden diskutiert.

Zunächst zeigte Manuela Dietz in ihrem Referat die aktuellen Herausforderungen in der Gesellschaft auf. Sie verwies dabei auf die bestehenden Mitbestimmungsmöglichkeiten in den Gesetzen und der bayrischen Verfassung. Gleichzeitig erinnerte sie an die gesellschaftlichen Handlungsfelder in der Sozialpolitik in Bezug auf den aktuellen Armuts- und Reichtums-Bericht.

"Gesellschaft ist gestaltbar, jedoch müssen bestehende Gestaltungsmöglichkeiten auch genutzt werden", betonte Dietz. Im Anschluss wurde der Ortsvorstand gewählt. Die Kollegen Christian Biegerl, Christa Glatzel, Günter Götz, Andreas Gürtler, Anneliese Kühner, Herbert Rückerl, Matthias Thanner, Anita Zeitler, Waltraud Zitzmann-Uber und Silke Fischer werden die nächsten vier Jahre die Anliegen der Verdi-Mitglieder im Ortsverein Altlandkreis Oberviechtach sowie gesellschaftspolitische Themen aufgreifen.

Peter Forster wurde erneut als Ortsvereinsvorsitzender bestätigt und bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Er blickte "freudig auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in den nächsten Jahren".


Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.