15.11.2019 - 14:42 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Neues Wohngebiet mit Tiefgarage

Ein Investor plant an der südlichen Stadteinfahrt von Oberviechtach ein neues Baugebiet mit circa 55 kleineren Wohnungen. Das Vorhaben wird von den Stadträten begrüßt.

Das neue Baugebiet an der südlichen Stadteinfahrt punktet mit einem attraktiven Blick über Oberviechtach. Der Stadtrat begrüßt das Vorhaben des örtlichen Investors und startet die Bauleitplanung. In den neun bis zehn Häusern sollen vor allem kleinere Wohnungen (60 bis 75 Quadratmeter) entstehen.
von Gertraud Portner Kontakt Profil

„Das ist eine tolle Geschichte für Oberviechtach“, freute sich Bürgermeister Heinz Weigl, als Bauamtsleiter Andreas Mandl in der Stadtratssitzung die Skizze für ein „Allgemeines Wohngebiet“ zwischen Eigelsberger Straße und Im Wiesengrund in Nähe zur Bundesstraße 22 vorstellte. Als Investor tritt das ortsansässige Finanzhaus Fuchs Konzeptbau GmbH & Co.KG auf. „Wir haben das Gelände schon länger im Auge und mit einem Grundbesitzer seit zwei Jahren verhandelt. Jetzt steht auch das Nachbargrundstück zum Erwerb an, wobei wir aber das Vorverkaufsrecht nicht wahrnehmen konnten“, informierte Weigl eingangs.

„Gut, dass wir jetzt einen Investor haben“, meinte PWG/SPD/JW-Fraktionssprecher Josef Lohrer, „das ist besser, als dass wir das selber durchziehen müssen.“ Alexander Ried, Sprecher der CSU/CWG/Aktive-Fraktion erinnerte, dass beim angrenzenden Baugebiet „Wiesengrund“ Vorgaben zur Gestaltung gemacht wurden und meinte: „Wir sollten alle gleich halten.“ „Die Ausführung muss ins Stadtbild passen. Wir werden drauf schauen“, versprach Weigl. Er informierte noch, dass der Investor die Entschärfung der Kurve und den Ausbau des Gehweges bei der Einmündung in die Eigelsberger Straße mitträgt. Dies sei auch im Hinblick auf den neuen Kindergarten wichtig. Wie Manfred Fuchs bei Gesprächen mit der Stadt erklärt habe, bleibe das Gebäude „Eigelsberger Straße 19“ erhalten. Das Wohnhaus „Eigelsberger Straße 21“ wird abgerissen, während das angebaute Haus (Nummer 23) stehen bleibt.

In der Projektbeschreibung des ersten Vorentwurfs führt das Oberviechtacher Finanzhaus aus, dass die kleineren Wohnungen (60 bis 75 Quadratmeter) das in der Stadt dringend benötigte Wohnraumangebot für Singles, Paare und Senioren ergänzen. Der Geltungsbereich des Baugebiets umgibt die Flurstücke 749/2, 749/4 und die nördlichere Hälfte des Grundstücks 653. Dort sollen je nach Entwurf neun bis zehn Häuser mit einer Grundfläche von jeweils circa 190 Quadratmetern entstehen.

Geplant sind circa 55 kleinere Wohneinheiten (einige davon barrierefrei und rollstuhlgerecht). Vereinzelte größere Wohnungen im obersten Geschoss punkten mit einem attraktiven Blick über die Stadt. Aufgrund der Nähe zur Bundesstraße 22 sind Schallschutzmaßnahmen vorgesehen. Die Zufahrt erfolgt zur Entlastung der Eigelsberger Straße über die untergeordnete Straße Im Wiesengrund. Der Investor tritt circa zwei Meter Grund an die Stadt ab, damit die Kurve entschärft werden kann. Die nötigen Stellplätze werden in einer Tiefgarage realisiert; dazu kommen Besucherparkplätze im Freien.

Die interne Erschließung soll durch einen Ringschluss erfolgen, der mit einer Einbahnregelung die Zufahrt von Räumgeräten oder Müllwagen ermöglicht. „Die Freiflächengestaltung soll zu einer hohen Lebensqualität und einem hochwertigen Abschluss des Stadtrands beitragen“, heißt es in der Projektbeschreibung. Die Wärmeversorgung des Areals wird über geothermische Tiefenbohrungen realisiert oder optional über ein Blockheizkraftwerk. Dazu kommen Photovoltaik-Paneele auf den Flachdächern.

„Mit dem Vorentwurf ist eine erste Gesprächsgrundlage geschaffen“, betonte Bauamtsleiter Andreas Mandl. Der Beschluss über die Aufnahme einer städtischen Bauleitplanung zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren fiel einstimmig aus. Sobald ein Bebauungsplanentwurf vorliegt, startet die öffentliche Beteiligungsrunde.

Die Planskizze zeigt einen ersten Entwurf für das neue Baugebiet zwischen Eigelsberger Straße (links) und Im Wiesengrund (rechts).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.