03.05.2021 - 19:23 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Oberviechtacher Bereitschaftspraxis feiert kleines Jubiläum

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

In der ganzen Oberpfalz gibt es acht medizinische Bereitschaftspraxen. Eine von ihnen ist seit fünf Jahren in Oberviechtach angesiedelt. Derzeit registriert man einen Rückgang der Fallzahlen.

In einer Bereitschaftspraxis wird das gesamt Spektrum der ambulanten Notfallversorgung geleistet, von Erkältungserkrankungen über tiefe Schnittwunden bis zu Magenerkrankungen können alle Patienten versorgt werden. Und: Die Notaufnahme des Krankenhauses ist nicht weit weg.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Für Patienten, die außerhalb der üblichen Sprechstundenzeiten medizinischer Hilfe bedürfen, gibt es zwei Anlaufstellen im Landkreis Schwandorf. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) mit Sitz in München hat vor fünf Jahren an den Kliniken in Oberviechtach und Schwandorf Bereitschaftspraxen eröffnet, die von den Patienten ohne Voranmeldung aufgesucht werden können. Ziel der Reform der KVB war es damals, flächendeckend in ganz Bayern eine ambulante medizinische Versorgung auch abends und an Wochenenden und Feiertagen zu gewährleisten - und zugleich die Dienstbelastung möglichst gleichmäßig unter den zum Dienst verpflichteten Haus- und Fachärzten zu verteilen.

Praxen an zwei Krankenhäusern

Eine Maßnahme zur Weiterentwicklung des Bereitschaftsdienstes war dabei die Einrichtung von Pilotregionen, in denen von der KVB Bereitschaftsdienst-Fahrzeuge für die Hausbesuche bereitgestellt sowie zentrale Bereitschaftspraxen gegründet wurden. Des Weiteren ist zum 1. Januar 2016 das neue Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) in Kraft getreten. Es gibt vor, dass die Kassenärztlichen Vereinigungen Bereitschaftspraxen an Krankenhäusern nach Bedarfsgesichtspunkten einrichten sollen.

Seit Oktober 2016

In Oberviechtach besteht die „Allgemeine Ärztliche KVB-Bereitschaftspraxis“ , wie sie offiziell heißt, seit Oktober 2016. Sie war gemeinsam mit den Bereitschaftspraxen in Schwandorf und Cham Teil des Pilotprojektes zur Weiterentwicklung des Bereitschaftsdienstes. „Die heute gängigen Strukturen wurden zunächst in einzelnen Pilotregionen testweise eingeführt, um sie nach einer Evaluation 2018 in ganz Bayern auszurollen,“ erinnert sich Sabrina Lodders, die Fachreferentin „Notdienste“ in der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns.

Die Bereitschaftspraxis in Oberviechtach wird laut KVB „gut von der Bevölkerung angenommen“. Genaue Zahlen „dürfen wir leider nicht raus geben“, heißt es aus München. Wie in allen bayerischen Bereitschaftspraxen seien aber die Fallzahlen mit Beginn der Pandemie zurückgegangen „und bis heute auf einem niedrigeren Niveau als 2019 oder Anfang 2020“. Laut Sabrina Lodders geht die KVB „davon aus, dass sich die Fallzahlen mit Ende der Pandemie wieder mindestens auf dem Niveau von Anfang 2020 einpendeln werden“.

Gesamtes Spektrum der Hilfe

Wie die Fachreferentin erläutert, wird in der Bereitschaftspraxis das gesamt Spektrum der ambulanten Notfallversorgung geleistet – „von Erkältungserkrankungen über tiefe Schnittwunden bis zu Magenerkrankungen können alle Patienten versorgt werden“. Durch die Nähe zur Notaufnahme sei zudem eine unkomplizierte Abstimmung und eine mögliche direkte Weiterleitung des schwerwiegender erkrankten Patienten dorthin möglich.

Grundsätzlich, so Lodders, seien alle Dienstgruppenmitglieder der Bereitschaftsdienstregion Schwandorf-Cham zum Dienst in der Bereitschaftspraxis Oberviechtach verpflichtet. „In den meisten Fällen werden die Dienste aber aufgrund freiwilliger Einteilung durch Vertragsärzte mit Praxissitz im Landkreis Schwandorf aus dem Bereich rund um Oberviechtach übernommen.“

"Die Fallzahlen sind mit Beginn der Pandemie zurückgegangen und bis heute auf einem niedrigeren Niveau als 2019 oder Anfang 2020.“

KVB-Fachreferentin Sabrina Lodders

KVB-Fachreferentin Sabrina Lodders

Der Zugang zur KVB-Bereitschaftspraxis, das sich Räumen des Oberviechtacher Krankenhauses befindet.
Hintergrund:

Ärztliche Bereitschaftspraxis

  • Name: Allgemeine Ärztliche KVB-Bereitschaftspraxis an der Asklepios Klinik
  • Anschrift: Teunzer Straße 15 in Oberviechtach
  • Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag nachmittags von 14 bis 18 Uhr; sowie am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.
  • Übersicht: Die Öffnungszeiten aller Praxen im Freistaat sowie eine Anfahrtsbeschreibung sind stets aktuell auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns zu finden.
  • Telefonkontakt: Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist kostenlos und vorwahlfrei unter der bundesweit einheitlichen Telefonnummer 116 117 erreichbar.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.