24.10.2021 - 09:21 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Oberviechtacher SPD wählt Delegierte

von Externer BeitragProfil

Bei einer Mitgliederversammlung wählte die Oberviechtacher SPD neue Delegierte. Peter Forster soll den Ortsverein laut einer Pressemitteilung bei der Kreiskonferenz vertreten, Josef Biebl wird zum Unterbezirksparteitag entsandt. Als Ersatz fungiert jeweils Sebastian Eckl. Neben diesen Personalien beschäftigten sich die Genossen auch noch mit der Wahlnachlese. Ortsvorsitzender Peter Forster zollte der alten und neuen Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder Respekt. Schieder habe das drittbeste Erststimmenergebnis aller SPD-Abgeordneten aus Bayern eingefahren. Kreisvorsitzender Peter Wein merkte zur Kreispolitik an, dass die Devise der CSU derzeit „mehr Show als Inhalt“ sei. Dass sich der Landrat auf Kosten der Steuerzahler ein „eigenes Fernsehstudio für 35.000 Euro“ angeschafft habe, stimme Wein aufgrund der „momentanen Verschuldungslage des Landkreises“ mehr als nachdenklich.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.