17.09.2019 - 11:07 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Start für fünf neue Kolleginnen

Zuwachs an der Doktor-Eisenbarth-Grundschule - Betreuung der Inklusionskinder

Rektorin Christine Schneider (Mitte) begrüßte die neuen Lehrkräfte (von links) Britta Wagmann, Lisa Strahberger, Verena Hien und Melanie Kammerl. Katharina Schütz ist nicht im Bild.
von Udo WeißProfil

An der Doktor-Eisenbarth-Grundschule gibt es im neuen Schuljahr wieder personelle Veränderungen. Lisa Strahberger ergänzt das bewährte Team, in den Kombiklassen. Zuvor war sie viele Jahre in Bruck in Kombiklassen eingesetzt. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen in kombinierten Anfangsklassen.

Da sie bei Wildeppenried wohnt, schätzt sie die Versetzung an ihren neuen Wirkungsgort an der Grundschule sehr. Verena Hien aus Nittenau freut sich, nach ihrem Lehramtsstudium als ersten Dienstort an der Grundschule Oberviechtach eingesetzt zu sein.

Melanie Kammerl aus Schwandorf, die bereits an der Grundschule Oberviechtach unterrichtet hat, ist nach ihrer Elternzeit wieder zurückgekehrt und unterrichtet in verschiedenen Klassen. Katharina Schütz ist Fachlehrerin, war vorher an der Mittelschule Bruck eingesetzt und hat einige Stunden Werken/Gestalten an der Grundschule. Britta Wagmann vom Förderzentrum Nabburg ist für die Betreuung der Inklusionskinder zuständig. Sie ist Ansprechpartnerin in Sachen Inklusion, berät die Eltern und arbeitet eng mit den Lehrkräften zusammen, in deren Klassen sich Kinder mit Förderbedarf befinden.

Rektorin Christine Schneider begrüßte die Kolleginnen und wünschte einen guten Start in das Schuljahr 2019/'20.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.