11.07.2018 - 17:38 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Süße Talentsuche

Pralinen mit erlesenen Zutaten kreieren: Das macht Appetit auf mehr. Vielleicht sogar auf den Beruf eines Konditors.

Emsig und begeistert spritzten die Schüler unter Aufsicht von Fachfrau Maria Zapf (Sechste von rechts) und den Fachoberlehrerinnen Gerlinde Lohrer (Siebte von rechts) und Margareta Eckl (Vierte von links) die Füllungen in die Schokoladen-Hohlformen.
von Udo WeißProfil

(weu) "Ernährungshandwerk erleben", ein nüchtern formuliertes Ziel aus dem neuen Lehrplan der Mittelschulen, fördert praktische Fertigkeiten und vermittelt Wissen aus erster Hand.

Dass dahinter das Kennenlernen von interessanten Berufen steckt, erfuhren die Achtklässler der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule im Fach "Soziales". Mit Konditormeisterin Maria Zapf aus Gleiritsch war eine Fachfrau zu Gast, die mit den Schülern in der Schulküche erlesene feine Pralinen herstellte. Mozartkugeln, Eierlikör-, Baileys-, Mocca - und Erdbeer-Joghurt-Pralinen ließen das Herz eines jeden Süßschnabels höher schlagen. Zunächst wurde die Hohlform der Praline aus hochwertiger weißer und dunkler Schokolade in verschiedene Formen gegossen.

Dann wurden die unterschiedlichen Füllungen mit der Hauptzutat Kakaobutter hergestellt und in die Schokoladenformen gespritzt. Zum Schluss erfolgte die Deckelung der Leckereien.

Am Ende der Lerneinheit bekam jeder Schüler eine Tüte hochwertiger Pralinen mit nach Hause, und die Konditormeisterin sowie die Organisatorin Gerlinde Lohrer und Fachoberlehrerin Margareta Eckl entdeckten so manches Talent für diesen Beruf unter den Schülern.


Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.