13.11.2018 - 17:54 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Vertrauen in Amtsinhaber

Egbert Völkl steht weiter an der Spitze der Parteilosen Wählergruppe der Ortsteile. Bei der Jahreshauptversammlung schenken ihm die Mitglieder für eine weitere Periode das Vertrauen.

Die Vorsitzenden der PWG Ortsteile, Egbert Völkl (fünfter von links) und Michael Schlagenhaufer (dritter von links), freuen sich auf die Zusammenarbeit mit der neu gewählten Vorstandschaft für die nächsten drei Jahre.
von Udo WeißProfil

"Die PWG der Ortsteile ist in den vergangenen 40 Jahren zu einer wichtigen politischen Gruppierung geworden", führte Vorsitzender Egbert Völkl in seinem Rückblick bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Greber aus. Er betonte weiter: "Für unser Ziel, die Heimat zu gestalten, müssen wir weiter für unsere Ortsteile und deren Bürger parteilos arbeiten". Die PWG sei eine Vereinigung von Bürgern aller Bevölkerungsschichten mit dem Ziel, dem Gemeinwohl der Stadt und ihren Ortschaften zu dienen.

Neben Vorstandssitzungen gehörten Faschingsbälle und Feste in den Ortsteilen zu den gern besuchten Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Interessante Einblicke habe es bei der Werksbesichtigung der Firma Weinisch gegeben. Der Vorsitzende erwähnte auch die schon über 40 Jahre lang laufende Aktion "Bürger fragen, Stadträte der PWG antworten". Diese führte nach Wildeppenried.

Danach gab Völkl einen Abriss über die Arbeit im Stadtrat und berichtete von 60 Fraktions- und Stadtratssitzungen, bei denen die meisten Punkte einstimmig beschlossen wurden. Natürlich gebe es auch fraktionsintern Diskussionen und verschiedene Meinungen, was in einer Demokratie und laut Satzung der PWG auch gewünscht sei. Mit dem jüngsten Stadtrat Matthias Zimmermann, mit Michael Schlagenhaufer, der für Hans Hösl nachgerückt ist, und mit Egbert Völkl seien die Ortsteile sehr gut im Rat aufgestellt. Egbert Völkl dankte Johann Hösl für seine Jahrzehnte lange Vertretung und seinen unermüdlichen Einsatz für die Ortsteile im Stadtrat. Völkls Dank galt auch Hans Verschl für seine langjährige Tätigkeit als Kassenprüfer, Margit Blödt für ihre Arbeit als Kassenwartin sowie Christine Bodensteiner und Johann Irlbacher, die nach vielen Jahren aus der Vorstandschaft ausscheiden.

In ihrem Grußwort dankte Zweite Bürgermeisterin Christa Zapf den Vertretern der PWG-Ortsteile für ihre Arbeit und die vielen Impulse, die von ihnen ausgingen. Sie lobte die Zusammenarbeit und appellierte an die PWG-Mitglieder, auch weiterhin zusammenzuhalten. Der Vorsitzende der PWG-Oberviechtach, Michael Preiß, plädierte ebenfalls dafür, dass man nur gemeinsam die anstehenden Herausforderungen bestehen werde: "Wir müssen die Probleme der Bürger ernst nehmen, zusammenhalten und eine schlagkräftige Mannschaft für die Kommunalwahlen aufbauen." In einer abschließenden Diskussion ging es besonders um den Breitbandausbau, um Schule und Kindergarten. Mit der Einladung zur Jahresabschlussfeier am 27. Dezember in der Hammerschänke beschloss Völkl die Versammlung.

Hintergrund:

Bei den Neuwahlen wurde Egbert Völkl im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Sein Stellvertreter ist Michael Schlagenhaufer. Das Amt des Schatzmeisters übt Stefan Dobmeier aus. Als Schriftführer fungiert Robert Heller. Beisitzer sind Regina Rauch, Andreas Götz, Christian Bindl, Alexander Greber, Johann Hösl, Johann Spießl, Josef Bauer, Stephan Rupp, Stefan Koller und Josef Zinnbauer. Kassenprüfer sind Jürgen Nirschl und Andreas Götz. (weu)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.