05.04.2019 - 16:36 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Wechsel bei Patenkompanie

Die Pateneinheit der Stadt Schönsee, die vierte Kompanie des Panzergrenadierbataillons 122, hat einen neuen Chef: Als Nachfolger von Hauptmann Stefan Horky übernimmt Offizier Daniel Walter das Kommando.

Bataillonskommandeur Andreas Bleek (rechts) übergibt den Wimpel der vierten Kompanie an den neuen Chef, Hauptmann Daniel Walter.
von Christof FröhlichProfil

Der Wechsel an der Spitze der Teileinheit war eine der ersten Amtshandlungen für den neuen Kommandeur Oberstleutnant Andreas Bleek. Am Beginn des Übergabeappells, der den Wechsel von Hauptmann Stefan Horky auf Hauptmann Daniel Walter besiegelte, hieß der Standortälteste unter anderem Bürgermeisterin Birgit Höcherl und Vertreter der Krieger- und Soldatenkameradschaft Schönsee als Vertreter der Patengemeinde der "Vierten" willkommen.

Bleek stellte heraus, dass der scheidende Kompaniechef zur Abschiedsfeier mit der Patengemeinde im Vorfeld nach Schönsee marschiert sei – mit Scharfschützen und Kompaniewimpel voraus. Dies habe ganz dessen "militärischem Naturell" entsprochen, betonte der Oberstleutnant. Das Führen, Erziehen und Ausbilden der ihm unterstellten Soldaten habe Stefan Horky als "Mann der Truppe" stets beispielgebend und mit Herz und Verstand praktiziert. Für seine Folgeverwendung in Munster, bei der er den Nachwuchs der Panzergrenadieroffiziere auf die Truppe vorbereiten wird, sei er bestens vorbereitet und geeignet. Für diese Aufgabe wünsche Oberstleutnant Andreas Bleek viel Soldatenglück und zeichnete Hauptmann Horky mit der Bataillonsehrennadel aus.

Dem Nachfolger, Hauptmann Daniel Walter, verdeutlichte der Kommandeur die Herausforderung, die mit der Übernahme "dieser gut ausgebildeten Panzergrenadierkompanie" verbunden sei. Er sei aber davon überzeugt, dass Walter das nötige Rüstzeug mitbringe, um dieser Aufgabe gewachsen zu sein, besonders da er zuletzt als Truppenfachlehrer für Panzergrenadiere eingesetzt war. Zusätzlich war er in seinem bisherigen Verband, das Panzergrenadierbataillon 33, als stellvertretender Chef einer Kampfkompanie eingesetzt. Daher wisse er, auf was es im Bereich Menschenführung ankomme.

Mit der Rückgabe des Kompaniewimpels an den Kommandeur, der den Wimpel dann seinerseits an den neuen Kompaniechef weiterreichte, ist der Kommandowechsel auch symbolisch vollzogen worden.

Beim anschließenden Empfang im Offiziersheim der Grenzlandkaserne dankten die Schönseer Bürgermeisterin Birgit Höcherl und der Vorsitzende der KSK Schönsee, Norbert Veitenhansl, dem scheidenden Kompaniechef für das Miteinander und trugen Hauptmann Walter eine gute Zusammenarbeit an.

Hauptmann Stefan Horky (rechts) erhielt durch Oberstleutnant Andreas Bleek die Ehrennadel des Panzergrenadierbataillons überreicht.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.