06.12.2018 - 11:18 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Weiße Weste für Nachwuchsteams

Drei Spiele standen für die Nachwuchsmannschaften des Handballvereins Oberviechtach auf dem Programm. Spannend machten es vor allem die Jungs der B-Jugend.

von Autor VÖTProfil

Drei Spiele standen für die Nachwuchsmannschaften des Handballvereins Oberviechtach auf dem Programm. Spannend machten es vor allem die Jungs der B-Jugend.

Im letzten Heimspiel der Vorrunde gegen die SpVgg Diepersdorf wollte die männliche B-Jugend die nächsten Punkte holen. Allerdings präsentierten sich die Gastgeber teilweise fahrig. Im Angriff konnte kein Druck auf die gegnerische Abwehr ausgeübt werden und die eigene Abwehr reagierte sehr passiv. Bei besten Torchancen scheiterte man immer wieder am guten Torwart der Diepersdorfer. Im weiteren Verlauf der Partie kam die Offensive aber besser ins Spiel: Es ging mit einem 16:16 Halbzeitstand in die Kabine. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Kampf um jeden Zentimeter Hallenboden. Diepersdorf legte stets vor, doch Oberviechtach zog nach. Bis drei Minuten vor dem Ende lagen die Gäste aus Mittelfranken in Front (25:27). Doch die Gastgeber glichen nicht nur aus, sondern kamen durch Julian Blab noch zum glücklichen, aber nicht unverdienten, Siegtreffer (28:27).

Damit wurde Platz zwei in der Tabelle untermauert. Am Sonntag steht um 14.30 Uhr bereits das schwere Auswärtsspiel bei der HSG Fichtelgebirge an. Der HV trat an mit: Lukas Prüfling und Simon Gürtler (beide Tor); Magnus Kellner (1 Tor), Julian Blab (12), Diego Bruner (2), Gerit Dirscherl (4), Jonathan Voit (6), Bastian Ruhland (1), Alexander Hildebrand und Luca Meier (2).

Die Mädchen der B-Jugend waren zu Gast beim TSV 1886 Ebersdorf. Über 7:4 und 12:7 konnten die Oberviechtacherinnen ihren Vorsprung bis zum Halbzeitstand von 14:9 halten. Auch im zweiten Abschnitt geriet der vierte Erfolg in der Saison 2018/2019 nicht mehr in Gefahr: Mit 26:16 fuhren die HV-Juniorinnen des HV einen Erfolg ein, der in dieser Höhe im Vorfeld beim Tabellenzweiten in Ebersdorf nicht erwartet wurde. Am Samstag um 18 Uhr empfängt der HV den Tabellensiebten, die HG Eckental. Der HV spielte mit: Marie Fichtinger (Tor); Selina Käferstein (5 Tore), Sina Kienberger (2), Miriam Bayer, Nina Zwack (5), Jana Weihel (2), Julina Gleißner (3), Leonie Betz (8) und Julia Kraus (1).

Zu ihrem letzten Vorrundenspiel reiste die männliche C-Jugend zur DJK Neumarkt. Über 4:0 und 8:0 konnten sich die HV-Akteure früh auf 10:0 absetzen. Dieser Vorsprung sorgte noch für zusätzliche Sicherheit in den Aktionen der Oberviechtacher. Beim Stand von 18:5 wurden die Seiten gewechselt. In den zweiten 25 Minuten blieben die Doktor-Eisenbarth-Städter weiterhin das überlegene Team, auch wenn sich in der Abwehr nun einige Lücken zeigten, die die DJK zu nutzen verstand.

Nach Ablauf der 50 Minuten hieß es 37:18 aus der Sicht der Schützlinge von Marco und Mario Baier sowie Reinhard Hanauer, die damit die Vorrunde mit 8:6 Punkten und 207:181 Toren abschlossen. Der HV spielte mit: Simon Krämer und Simon Gürtler (beide Tor); Fabian Prüfling (1 Tor), Maximilian Hanauer (12), Dennis Jungwirth (2), Maximilian Bauer, Toni Kleemann, Julian Pflug, Sebastian Kirschenbauer (5), Tim Pilarczek, Lukas Betz (2), Alexander Hauser (9), Florian Baier (2) und Alexander Hildebrand (4).

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.