17.07.2019 - 13:07 Uhr
Oberwildenau/Luhe-WildenauOberpfalz

Opelfest: Retro und persönlich

Das Opelfest vergangener Jahrzehnte ist Geschichte. Unter dem neuen Namen „Retro Opel Weekend Party“ lädt der Opelclub Oberwildenau heuer erstmals zum Nachfolger in die Naabwiesen ein.

Der Opelclub Oberwildenau lädt wieder zu seinem Treffen ein. Zugelassen sind aber nur Fahrzeuge, die mindestens 25 Jahre alt sind.
von Walter BeyerleinProfil

Der persönliche Charakter und die Begegnung der Opelfans untereinander, stehen ausschließlich künftig im Vordergrund.Vom 26. bis 28. Juli werden auf den Naabwiesen südlich von Oberwildenau wieder die Zelte aufgebaut. Auch wird die Größe sprichwörtlich zurückgeschraubt. Zehn mal dreißig Meter wird heuer das Festzelt sein, dazu gibt es eine Bar und einen Grillwagen. Wie immer werden die Gäste von den Mitgliedern des Opelclubs sowie deren Frauen und Freundinnen, beim Frühstück bestens versorgt.

Der neue Name „Retro Opel Weekend Party“ umschreibt auch die zum Fest zugelassenen Fahrzeuge: Mindestens 25 Jahre müssen die „Opels“ alt sein. Damit wissen echte Opelfahrer, im Besitz eines Calibras, Vectra´s A, Astra F, Omega, Senators oder Corsa B sein zu müssen.

Weil die Gemütlichkeit an den beiden Tagen im Vordergrund steht, dürfen die Besucher auch keine Stromaggregate mitbringen. Im Festzelt werden im Gegensatz zu den früheren Jahren keine Live-Bands auftreten, vielmehr wird DJ Mac auflegen. Auch das soll ein Beitrag sein, den persönlichen Charakter des Treffens zu betonen.

Diese Neuausgabe des Opeltreffens wurde in den sozialen Medien bereits bekannt gemacht und hat viel Zustimmung gefunden. Deshalb rechnet der Opel-Club Oberwildenau vorsichtig mit 200 bis 300 Fahrzeugen, freut sich aber, dass viele der langjährigen Gäste wie die Österreicher aus dem „Bärental“, Freunde aus Oberbibra oder Obertöpen, um nur einige zu nennen, ihr Kommen signalisiert haben.

Doch ein besonders „Zuckerl“ hat der Opel-Club Oberwildenau auch parat: Am Samstagnachmittag, zwischen 14 und 16 Uhr, ist auf dem Gelände ein Kontrollpunkt der „Oldtimer-Rallye“ des ATC Weiden eingerichtet. Rund 70 Fahrzeuge werden zu dieser Ausfahrt erwartet. Für die Benutzung der Wege haben die Oberwildenauer Opelfreunde bereits die Genehmigung des Marktes Luhe-Wildenau eingeholt.

Die abendliche Gesprächsrunde mit Michael Rodler, Berthold Pfab, Markus Hummer und Christian Straub nennt die neue Form des Opelfestes eine Möglichkeit, als Verein weiterhin im Gespräch der großen „Opel-Familie“ zu bleiben, wenngleich deren Mitglieder älter werden und junge Opel-Fans nicht so leicht zu finden sind.

Vom Zeitplan her werden am Freitag, 26. Juli, ab 12 Uhr die ersten Fahrzeuge erwartet. Nachmittags und abends steht die Gemütlichkeit im Vordergrund. Am Samstagnachmittag macht die Oldtimer-Rallye ihren Kontrollhalt beim Opeltreffen. Am Sonntag nach dem Frühstück werden die Gäste die Heimreise antreten. Entfallen wird heuer in jedem Fall die bisher übliche Pokalverleihung nach dem Frühstück im Zelt.

Edle Opels, wenn sie mindestens 25 Jahre alt sind, können auf der "Retro Opel Weekend Party" des Opelclubs Oberwildenau bewundert werden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.