20.12.2019 - 15:10 Uhr
Oberwildenau/Luhe-WildenauOberpfalz

Vorzeitige Bescherung für Stopselclub 1951: Georg Rosner will trotz Rücktrittsgedanken weitermachen

Für die Mitglieder des Stopselclub 1951 gibt es ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.

Lange hat Georg Rosner überlegt. Dann traf er die Entscheidung, dass er weitermacht.
von Hans MeißnerProfil

Bei der letzten Jahreshauptversammlung hatte Georg Rosner angekündigt 2020 bei den Neuwahlen nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung zu stehen. Nun hat er viele Gespräche geführt, vor allem auch mit den Ehrenmitgliedern. Ehrenvorsitzender Hans Setzer habe ihn letztendlich überzeugt.

Alle haben ihn gebeten, doch wieder anzutreten. Rosner ging nun in der staden Vorweihnachtszeit mächtig in sich und kam zum Ergebnis, 2020 wieder als Vorsitzender zu kandidieren. "Auch wenn ich dabei wortbrüchig werde", sagte der Vorsitzende. "Dieser Traditionsclub muss weiter eine feste Größe im Vereinsleben in Unter- und Oberwildenau bleiben. Ich hoffe die Versammlung am 20. März 2020 sieht dies genauso." Wie sich die weitere Vorstandschaft zusammensetzt, werden die Neuwahlen zeigen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.