Gelungene Saison der Ringelstein-Schützen aus Ottengrün

Pokale gab es für die Luftgewehr-Mannschaften, die jeweils in die nächsthöhere Klasse aufsteigen.
von Externer BeitragProfil

In kleinem Kreis feierten die drei Mannschaften des Schützenvereins Ringelstein Ottengrün Saisonabschluss. Trotz des Saisonabbruchs im März wegen Corona können alle Teilnehmer einer Pressemitteilung zufolge auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken

Mit dem Ziel gestartet, „mindestens einen Wettkampf zu gewinnen“, holten die Luftpistolenschützen des Teams LP1 den dritten Platz in der Klasse A mit 16:6 Punkten. Damit wurde das Ziel weit übertroffen. Bestes Ringergebnis erreichte Felix Hart mit 347 von 400 Ringen.

Noch erfolgreicher waren beide Luftgewehrmannschaften, die jeweils in die nächsthöhere Klasse aufsteigen können. So verlor die Mannschaft LG2 in der letzten Saison nur einen Wettkampf und erreichte damit ein Ergebnis von 22:2 Punkten. Sie steigen damit in die Klasse B auf. Das beste Ergebnis schoss Lucas Scharnagl mit 373 von 400 Ringen.

Ungeschlagen in der Saison 2019/20 war die erste Luftgewehrmannschaft mit 24:0 Punkten. Das Team ist damit in die Klasse A aufgestiegen. Das beste Ergebnis erzielte Sophia Smola mit 389 von 400 Ringen.

Der Vorstand und der Vereinsausschuss gratulieren allen Mannschaften für die hervorragenden Leistungen und freuen sich auf die kommende Saison.

Der Schützenverein Ringelstein Ottengrün startet in die neue Saison der Rundenwettkämpfe. Als erstes sind die Luftpistolen-Schützen an der Reihe. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Entscheidung getroffen, alle Wettkämpfe als Fernwettkämpfe durchzuführen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.