25.09.2019 - 13:33 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Bauabschluss bis Mitte 2020

1,58 Millionen Euro fließen in die Ertüchtigung der Pechbrunner Kläranlage. Die Verantwortlichen informierten jetzt über den aktuellen Stand der Bauarbeiten.

Über den Baufortschritt informierten bei einem Ortstermin (von links) Planer Günter Schwab, VG-Kämmerin Ursula Ockl, VG-Bauamtsleiter Thomas Grillmeier, Bürgermeister Ernst Neumann, Bauleiter Sebastian Bauer und Polier Ludwig Wenning.
von Josef RosnerProfil

Thomas Grillmeier, Leiter des Bauamts der Verwaltungsgemeinschaft Mitterteich, verwies auf die Unterteilung der Arbeiten in drei Lose. Die Baumeisterarbeiten wurden für fast 926 000 Euro an die Firma Bauer aus Erbendorf vergeben, der Auftrag für Maschinentechnik mit einem Volumen von über 535 000 Euro ging an die Firma Scharr-Tec aus Hunderdorf. Die Kosten für die Elektrotechnik werden auf rund 125 000 Euro geschätzt. Ob und wieweit die Gemeinde mit Fördermitteln rechnen kann, werde noch geprüft.

Laut Thomas Grillmeier ist der Abschluss des Projekts für Mitte 2020 vorgesehen. Künftig würden in der Anlage die neuesten Anforderungen bei der Reinigungsleistung erfüllt. Überschreitungen der Stickstoffgrenzwerte sollen dann der Vergangenheit angehören. Nachgerüstet wird im Zuge der Arbeiten die Denitrifikationsstufe. Derzeit ist der Neubau des Denitrifikationsbeckens mit einem Volumen von 175 Kubikmetern und eines Zwischenklärbeckens mit einem Volumen von 402 Kubikmetern in vollem Gange. Weiter voran schreiten zudem die Instandsetzung von baulichen Mängeln und die Erneuerung der Maschinentechnik. Die elektrische Steuerung der Anlage erfolgt künftig mit Hilfe eines Prozessleitsystems. Wie die Verantwortlichen informierten, findet zur Überwachung des Baufortschritts und zur Klärung aktueller Fragen einmal wöchentlich eine Besprechung auf der Baustelle statt. Mit dabei sind jeweils Bauamtsleiter Thomas Grillmeier, Bürgermeister Ernst Neumann und Planer Günter Schwab vom Ingenieurbüro Zwick.

Umfangreiche Ertüchtigungsarbeiten laufen in der Pechbrunner Kläranlage. Bis Mitte 2020 sollen alle Maßnahmen abgeschlossen sein.
Umfangreiche Ertüchtigungsarbeiten laufen in der Pechbrunner Kläranlage. Bis Mitte 2020 sollen alle Maßnahmen abgeschlossen sein.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.