13.11.2020 - 10:02 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Martinstag in der Gemeinde Pechbrunn: Laternen in Fenstern erfreuen Kinder und Eltern

Fantasievolle Laternen schmückten am Martinstag viele Fenster in Pechbrunn und Groschlattengrün, die bei abendlichen Spaziergängen im Kreis der Familie zu bestaunen waren. Dazu aufgerufen hatte das gemeindliche Kinderhaus.
von Josef RosnerProfil

Etwas Besonderes hatte sich das Team des gemeindlichen Kinderhauses für den Martinstag einfallen lassen. Weil die sonst üblichen Martinsumzüge heuer wegen der Corona-Pandemie nicht möglich waren, wurden die Eltern aufgefordert, bunte Laternen in die Fenster ihrer Häuser und Wohnungen zu stellen und bei Einbruch der Dämmerung mit LED- oder Teelichtern zu beleuchten. Bei abendlichen Spaziergängen der Familien durch die Straßen von Pechbrunn und Groschlattengrün konnten diese Laternen dann bestaunt werden.

„Laternen sollen Hoffnung schenken“ – unter diesem Motto stand diese Aktion, wie Kinderhausleiterin Sabine Doß informierte. Im Kindergarten selbst haben die Kinder verschiedenen Geschichten über den heiligen Martin gelauscht und zum Thema gebastelt und gemalt, wie die Kinderhausleitung mitteilte.

Im Kinderhaus der Gemeinde Pechbrunn haben die Mädchen und Buben zum Thema St. Martin gebastelt und gemalt sowie Geschichten gelauscht, die von den Erzieherinnen vorgelesen wurden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.