03.12.2019 - 14:37 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Neuer grüner Ortsverband schielt auf Kommunalwahl

Partei Bündnis 90/Die Grünen fasst Fuß in Pechbrunn: Geplant ist eine offene Liste, Ute Döhler will für das Bürgermeisteramt kandidieren.

Gegründet wurde am Samstag in Pechbrunn ein Ortsverband der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Im Bild (von links) MdL Anna Toman, Monika Schneider, Ortsvorsitzende Ute Döhler, Kreisvorsitzender Fabian Neuser, Ina Döhler und Madeleine Schneider.
von Josef RosnerProfil

Einen Ortsverband der Partei Bündnis 90/Die Grünen gibt es jetzt auch in Pechbrunn. Und damit nicht genug: Für die Kommunalwahl 2020 soll eine eigene Gemeinderatsliste aufgestellt werden, zudem will Gründungsvorsitzende Ute Döhler als Bürgermeisterkandidatin antreten. Sie ist die Ehefrau von Thomas Döhler, dem Landratskandidaten der SPD. "Alles ist gut", antwortete Ute Döhler auf die Frage vonseiten der Oberpfalz-Medien, ob denn dadurch wahlkampfbedingt nicht der Haussegen etwas schief hängt.

Nominierung am 13. Dezember

Vier Gründungsmitglieder riefen den neuen Ortsverband am Samstag in "Gerdas Brotzeitstüberl" ins Leben. Vorsitzende ist Ute Döhler, ihre Stellvertreterin ist Madeleine Schneider. Schriftführerin ist Monika Schneider, Beisitzerin ist Ina Döhler. Die Wahlen wurden geleitet von MdL Anna Toman und dem Kreisvorsitzenden Fabian Neuser. Bereits am Freitag, 13. Dezember, will der Ortsverband seine Bürgermeisterkandidatin und zwölf Gemeinderatskandidaten auf einer offenen Liste nominieren. Beginn ist um 17 Uhr im Vereinsheim des SV Pechbrunn-Groschlattengrün.

Ute Döhler, die der Partei seit fast 20 Jahren angehört, machte deutlich, dass für Bündnis 90/Die Grünen nicht nur die Gegenwart lebenswert sei. Man setze sich auch dafür ein, dass es eine lebenswerte Zukunft gibt. Es sei allerhöchste Zeit, dass die Grünen überall präsent und auch überall wählbar sind. "Wir Grünen wollen etwas bewegen in der oft festgefahrenen Politik."

Die Zahl der Grünen-Mitglieder in Pechbrunn habe sich innerhalb eines Vierteljahres vervierfacht. "Es ist also an der Zeit, hier einen Ortsverband zu gründen", betonte Ute Döhler und stellte sich kurz vor. Beruflich ist sie als Berufsschullehrerin und Umweltmultiplikatorin für die Oberpfalz tätig. In Pechbrunn leitet sie die VHS-Außenstelle und wirkt als gemeindliche Familienbeauftragte. "Auch deshalb stelle ich mich als Gründungsvorsitzende zur Verfügung", so Döhler. Madeleine Schneider habe sie als stellvertretende Vorsitzende vorgeschlagen, weil diese sehr in der Bewegung "Fridays for Future" engagiert sei.

Vieles zu verbessern

Ute Döhler machte deutlich, dass in Pechbrunn und Groschlattengrün vieles verbessert werden müsse. "Unser Gemeinderat ist bislang viel zu starr und unentschlossen. Auch deshalb treten wir bei den Kommunalwahlen 2020 mit einer eigenen Liste an", so die Ortsvorsitzende. Geunkte habe man schon auf Kreisebene, denn auf der Kreistagsliste der Grünen seien vier Pechbrunnerinnen vertreten.

"Wir sind ein kleiner, aber feiner Ortsverband,mit der Option auf Erweiterung", sagte Döhler. "Wir alle haben den sehnlichen Wunsch, gemeinsam zu handeln für unseren Planeten, für unsere Gemeinde Pechbrunn und für den Umweltschutz." Döhler lud Interessierte ein, Mitglied der Partei oder Anhänger von grünen Ideen zu werden: "Machen Sie mit, wir stellen gemeinsam eine offene Gemeinderatsliste auf."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.