16.05.2019 - 19:04 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Pechbrunns alter Bahnhof ist Geschichte

Nun ist es vollzogen. Am Mittwoch wurde der Bahnhof abgerissen.

Ganze Arbeit leistete der Abrissbagger am Mittwoch beim alten Pechbrunner Bahnhof. Binnen weniger Stunden war die Bauhülle komplett abgerissen. So sah es am frühen Mittwochnachmittag aus, der Bagger ganz in seinem Element.
von Josef RosnerProfil

Ein Stück Pechbrunner Geschichte ist nun endgültig verschwunden. Der alte Bahnhof wurde jetzt abgerissen. Wie bereits berichtet, stand zuletzt nur noch die Bauhülle, sie wurde jetzt in nur wenigen Stunden von einem Abrissbagger dem Erdboden gleichgemacht. Damit endet die Ära des 1882 erbauten Gebäudes, das als „verrückter Bahnhof“ in die Geschichtsbücher einging. Denn um Platz für ein neues Gleis zu machen, war das Gebäude 1900 „abgesägt“ und einige Meter weiter auf ein neues Fundament gesetzt worden. Der Bauschutt wurde mittlerweile fachgerecht entsorgt. Was nun aus der freien Fläche wird, muss erst noch entschieden werden.

Ganze Arbeit leistete der Abrissbagger am Mittwoch beim alten Pechbrunner Bahnhof. Binnen weniger Stunden war die Bauhülle komplett abgerissen. So sah es am frühen Mittwochnachmittag aus, der Bagger ganz in seinem Element.
Ganze Arbeit leistete der Abrissbagger am Mittwoch beim alten Pechbrunner Bahnhof. Binnen weniger Stunden war die Bauhülle komplett abgerissen. So sah es am frühen Mittwochnachmittag aus, der Bagger ganz in seinem Element.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.