16.05.2019 - 12:45 Uhr
PechbrunnOberpfalz

Sascha Klughardt und Florian Reiß

Premiere für den TSV Pechbrunn-Groschlattengrün: Erstmals hat der Verein eigene Kampfrichter.

Sascha Klughardt (Zweiter von links) und Florian Reiß sind die ersten Kampfrichter, die der TSV Pechbrunn-Groschlattengrün hat. Beide haben die Prüfung in Lichtenfels erfolgreich bestanden. Darüber freuen sich TSV-Vorsitzende Doris Reiß (links) und Oberturnwartin Uta Habedank. Beide sehen den Verein damit weiter auf dem richtigen Weg.
von Josef RosnerProfil

Sascha Klughardt und Florian Reiß stellten sich der Ausbildung und haben jetzt in Lichtenfels die Zertifikate erworben. Beide erwarben die Kampfrichter-Ausbildung der Stufen D und C. Eingesetzt werden sie bei Wettkämpfen der Jugend und der Männer. Die Kampfrichter-Ausbildung muss alle vier Jahre wiederholt werden. Bislang, so Vorsitzende Doris Reiß, musste der Verein Strafe bezahlen, weil sie keine eigenen ausgebildeten Kampfrichter haben, dies gehört nun der Vergangenheit an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.