Skulptur für den Dorfplatz

Nächster Schritt für den geplanten Skulpturen-Pfad des Pertolzhofener Kunstvereins. Die Mitgliederversammlung hat beschlossen, ein Werk von Heiko Herrmann zu erwerben und damit den Dorfplatz aufzuwerten.

Diese Skulptur mit dem Namen „Trag mich ein Stück“, wird der Kunstverein von Künstler Heiko Herrmann erwerben und auf dem Dorfplatz, nahe dem Maibaum, aufstellen.
von Christof FröhlichProfil

Unter schattigen Bäumen versammelten sich die Mitglieder im Anwesen des Vorsitzenden Heiko Herrmann. Dieser ging in seinem Bericht im Wesentlichen auf den schon seit längerer Zeit geplanten „Skulpturen-Pfad“ ein. Ein Anfang dazu gemacht wurde im weiteren Verlauf der Versammlung, als sich die Anwesenden dafür aussprachen eine von Heiko Herrmann gefertigte Skulptur durch den Kunstverein zu erwerben.

Aufgestellt werden soll dieses Kunstobjekt, das den Namen "Trag mich ein Stück" trägt, auf dem Dorfplatz von Pertolzhofen. Es symbolisiert drei Personen, die eine vierte mittragen, und soll symbolisch auch den Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft zum Ausdruck bringen. Damit die Bezeichnung „Trag mich ein Stück“ nicht zu wörtlich genommen wird, wird der Sockel der Skulptur festgeschraubt und einbetoniert.

Die Kunstdingertage hatten heuer wegen einer längeren Erkrankung des Vorsitzenden ausfallen müssen, doch die Planungen für eine Neuauflage im kommenden Jahr laufen bereits. Wie Vereinsmitglied und Bürgermeister Martin Prey anmerkte, strahlten die Kunstdingertage, als auch die Ausstellungen in der „kleinsten Kunsthalle der Welt“, weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Der Gemeinde Niedermurach hätten sie, nicht nur in Künstlerkreisen, einen hohen Bekanntheitsgrad beschert.

Nach den Neuwahlen, bei denen die bisherige Führung des Kunstvereins im Amt bestätigt wurde, beschloss die Versammlung einstimmig, dass der Kunstverein Pertolzhofen der örtlichen Vereinsgemeinschaft beitritt, um die Zugehörigkeit und die Einbindung in das Dorfgefüge auch nach außen hin zu dokumentieren.

Im Anschluss ging es zur Kunsthalle an den Bayerisch-böhmischen Freundschaftsradweg, um die neue Ausstellung "Wenn der Hackstock blüht - der Stock in der Welt und in der Kunst" zu eröffnen. Bei diesem Anlass dankte Bürgermeister Martin Prey allen, die sich beim Kunstverein einbringen und damit dem Vereinsleben in der Gemeinde positive Impulse geben.

Weitere Informationen zur neuen Ausstellung im Kunstcontainer

Neuwahlen:

Vorsitzender: Heiko Herrmann; Stellvertreter: Rainer Eiser; Kassier: Josef Eckl; Schriftführerin: Rosemarie Herrmann; Beiräte: Christoph Forster, Franz Forster, Oskar Dachner, Thomas Bauer, Eduard Seegerer, Franz Prey, Bürgermeister Martin Prey; Kassenprüfer: Franz Forster, Eduard Seegerer. (frd)

Heiko Herrmann (Vierter von rechts) wird auch weiterhin dem Kunstverein Pertolzhofen vorstehen, sein Stellvertreter bleibt Rainer Eiser (Dritter von rechts). Der Verein wird nun auch der Vereinsgemeinschaft Pertolzhofen beitreten.

Nach der Mitgliederversammlung wurde an der „kleinsten Kunsthalle der Welt“ die neue Ausstellung "Wenn der Hackstock blüht - der Stock in der Welt und in der Kunst"" eröffnet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp