Vorsitz der Feuerwehr Pertolzhofen in bewährten Händen

Michael Turban kehrt wieder ins Amt des Vorsitzenden der Feuerwehr Pertolzhofen zurück. Weil sein erst vor einem Jahr gewählter Nachfolger zurückgetreten ist, lässt er sich erneut für das Führungsamt in die Pflicht nehmen.

Vom Stellvertreter erneut zum Vorsitzenden ist Michael Turban (links) bei der Feuerwehr Pertolzhofen gewählt worden. Bernhard Gleixner (Zweiter von links) ist der neue Stellvertreter, als Beisitzer wurde Christian Blab (Zweiter von rechts) bestimmt. Kreisbrandinspektor Richard Fleck (rechts) und Bürgermeister Martin Prey gratulierten zur Wahl.
von Christof FröhlichProfil

Am Dreikönigstag des Vorjahres war Benjamin Ziereis zum Nachfolger von Michael Turban als Vorsitzender der Feuerwehr Pertolzhofen gewählt worden. Dieser trat als Stellvertreter ins zweite Glied zurück. Nachdem sich der Vorsitzende nun aus privaten Gründen von seinem Amt zurückgezogen hat, erklärte sich Turban in der Nachwahl bereit, erneut als Vorsitzender zu fungieren.

In der Jahreshauptversammlung verlas Michael Turban den Rechenschaftsbericht der Vereinsführung. Er nannte eine Mitgliederzahl mit 179, darunter 40 Frauen. Außerdem ist die Wehr mit 26 Kindern und Jugendlichen für die Zukunft gut aufgestellt. In acht Vorstandssitzungen sind ist das Vereinsleben geplant worden. Die Wehr war im abgelaufenen Jahr bei zahlreichen Festbesuchen und bei gemeindlichen Veranstaltungen vertreten.

Bei den fälligen Nachwahlen bestimmten die Mitglieder erneut Michael Turban zum Vorsitzenden. Die Aufgabe des Stellvertreters übernimmt der bisherige Beisitzer Bernhard Gleixner, für ihn wurde Christian Blab gewählt.

Kommandant Sebastian Lobinger, seit einem Jahr im Amt, hatte in seiner Bilanz 17 Alarmierungen, darunter einen Brandeinsatz und fünf Technische Hilfeleistungen sowie 14 Übungen und eine Einsatzübung stehen. Einige Mitglieder haben sich bei anderen Wehren der Abnahme von Leistungsabzeichen gestellt und auch einige Lehrgänge besucht. Als sehr positiv werden im Verein auch die Aktivitäten der Kinderfeuerwehr gesehen, die unter der Federführung der Feuerwehr Rottendorf angesiedelt sind.

Für ihre Erfolgsberichte erhielt die Wehr großes Lob von Bürgermeister Martin Prey und Kreisbrandinspektor (KBI) Richard Fleck. Beide stellten die hervorragende Einbindung der Kinder und Jugendlichen als Wegweiser in eine gute Zukunft der Wehr herausstellten. Prey sah es als Selbstverständlichkeit an, die Gemeindewehren zu unterstützen. Und KBI Fleck wertete das ehrenamtliche Engagement als einen Dienst an der Bevölkerung, der gar nicht hoch genug eingeschätzt werden könne.

Der Kreisbrandinspektor ging noch auf die Themen "Schweinepest" und "Stromausfall auf breiter Ebene" ein. Er riet allerdings, sich von möglichen Szenarien nicht schon im Vorfeld verrückt machen zu lassen.

Den Schlusspunkt unter die Versammlung setzte die Ernennung von Herbert Laubmann zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Pertolzhofen. Der langjährige Kommandant hatte sein Amt im Vorjahr zur Verfügung gestellt und war damals bereits zum Ehrenkommandanten ernannt worden. Nun erhielt er eine weitere Auszeichnung.

Herbert Laubmann (Mitte) ist zum Ehrenmitglied ernannt worden. Die Urkunde an den langjährigen Kommandanten überreichten Nachfolger Sebastian Lobinger (rechts) und Vorsitzender Michael Turban.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.