05.02.2020 - 10:09 Uhr
PfreimdOberpfalz

Arbeitsreiches Vereinsjahr für die Pfreimder Gartler

Das 100-jährige Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins Pfreimd wirft seine Schatten voraus. Festtermin sind 23. und 24. Oktober 2021. Dem frisch gewählten Vorstand unter Leitung von Reinhold Kumeth steht damit einige Arbeit bevor.

Die neu gewählte Vorstandschaft des Obst- und Gartenbauvereins Pfreimd mit Bürgermeister Richard Tischler (vorne, Dritter von links) und dem wiedergewählten Vorsitzenden Reinhold Kumeth (vorne, rechts).
von Alfred HammerProfil

Für die am 23. und 24. Oktober 2021 geplanten Festveranstaltungen wurde vorsorglich schon jetzt die Landgraf-Ulrich-Halle reserviert. Vorsitzender Reinhold Kumeth freut sich auf die festlichen Tage. Ihm steht für die Festvorbereitungen eine engagierte Mannschaft zur Seite. Mit der Neuwahl der Vorstandschaft, die drei Jahre amtieren wird, wurden bei der der überaus gut besuchten Jahreshauptversammlung auch personell die Weichen gestellt.

Ergebnis der Neuwahl

Bürgermeister Richard Tischler leitete im Herdegensaal in Untersteinbach die Wahlen mit folgendem Ergebnis: Vorsitzender ist Reinhold Kumeth, sein Vertreter Herbert Rassmann, Kassier ist Alfred Fleischmann, Baumwart Michael Müller, Gerätewart Michael Blöth und Schriftführer Johann Bartmann. Die Mitgliederverwaltung obliegt Christian Tröster, die Schrebergartenverwaltung Franz Fiedler. Zu Beisitzerngewählt wurden Anneliese Baumgärtner, Karl Fraß, Wolfgang Friedl, Anneliese Gschrey, Hans-Werner Gueinzius, Georg Hirsch, Rosa Holzgartner, Björn Laute, Resi Most, Gerhard Pamler, Karola Schießl, Erwin Strehl, Franz Wilhelm und Erhard Zeus. Aus der Vorstandschaft verabschiedet wurde mit einem Geschenk Johann Strehl. Kassenprüfer sind Hans Jobst und Alfred Lautenschlager. Christian Tröster berichtete, dass sich der Mitgliederstand um fünf auf 547 erhöht hat.

Auf Vorschlag der Vorstandschaft stimmte die Versammlung sowohl dem Beitritt zum Landesverband wie auch der Beitragserhöhung von sieben auf neun Euro zu. Der Zeitpunkt der Abbuchung der Mitgliedsbeiträge wird auf Anfang März vorverlegt.

Anerkennung für das vielseitige Angebot an Mitglieder und Öffentlichkeit gab es von Bürgermeister Richard Tischler. Dem Obst- und Gartenbauverein dankte er für Aktionen wie das Anlegen einer Streuobstwiese, die Baumpflanzungen im Klostergarten, die Aktion "Baum des Jahres", die Zusammenarbeit mit beiden Kindergärten und den Beitrag zur Partnerschaftspflege mit Grünsfeld.

Nach dem positiven Kassenbericht von Kassenverwalter Alfred Fleischmann blickte Vorsitzender Reinhold Kumeth in seinem Jahresbericht unter anderem auf 260 Arbeitsstunden für die Allgemeinheit, 230 Stunden rund um den Betrieb der Mosterei, 85 für Vereinsgarten und 380 für das Schrebergartenfest zurück. An Veranstaltungen 2019 listete er neben anderen verschiedene Fachvorträge auf. Zur Sprache kam auch die Pflanzaktion "Baum des Jahres".

Viele Veranstaltungen

Auch 2020 ist der Veranstaltungskalender wieder reich gefüllt mit Angeboten. Es beginnt am 4. März mit einem Vortrag von Armin Müller über Sträucher. Ein Vortrag von Markusine Gutjahr am 21. April schließt sich an. Mitte Mai wird die Sternwarte in Ursensollen besucht. Es folgen ein Erste-Hilfe-Kurs sowie die Fahrt nach Weikersheim und in die Partnerstadt Grünsfeld. Nach dem traditionellen Schrebergartenfest steht eine Fahrt nach Hamburg auf dem Programm. Im Herbst sind eine Wanderung zur Zoiglstube nach Nabburg, ein Besuch beim Milchhof in Schwarzenfeld, ein Motorsägenkurs und ein Abend beim BayernLab Nabburg geplant.

Eine Bilderschau über die vielfältigen Aktivitäten rundete die Jahreshauptversammlung ab.

Beim Obst- und Gartenbauverein Pfreimd wurden Mitglieder für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.
Anneliese Gschrey wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Hans Strehl (Zweiter von links) aus der Vorstandschaft verabschiedet.
Ehrung für Vereinstreue:

Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden folgende Mitglieder geehrt: Christa Armer, Wolfhard Biller, Laurenz Beer, Anton Beer, Alfons Braun, Josef Graf, Andreas Gschrey und Emmi Kraus.

Außerdem Karl-Heinz Mohaupt, Barbara Mönch, Xaver Most, Michael Müller, Richard Mutzbauer, Gerhard Pürzer, Christoph Schnabel und Johann Stubenvoll.

Zum Ehrenmitglied ernannt wurde in Anerkennung ihres vielseitigen Engagements für den Obst- und Gartenbauverein Anneliese Gschrey. (hm)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.