21.06.2022 - 09:39 Uhr
PfreimdOberpfalz

Förderverein beschafft Tablets für die Landgraf-Ulrich-Schule

Die Schüler der Landgraf-Ulrich-Schule erkundeten die vier Tablets, die der Förderverein für die Schulbücherei beschafft hat.
von Redaktion ONETZProfil

Einen weiteren Schritt in Richtung „Digitalisierung im Unterricht“ ermöglichte der Förderverein der Landgraf-Ulrich-Schule Pfreimd den Schülern: vier Tablets hat er der Schule gespendet und rüstet damit die Schülerbücherei nun auch digital aus. Mit Schüler-Apps wie „Anton“ oder der Lesequiz-Plattform „Antolin“ können die Kinder in Zukunft auf spielerische Weise lernen, ihr Wissen vertiefen und überprüfen. Auch digitale Aufgaben und Erklärfilme können bearbeitet und angesehen werden.

Da die Schüler der Landgraf-Ulrich-Schule durch den Medienunterricht schon Erfahrungen mit neuen Medien sammeln konnten, waren sie schnell im sachgemäßen Umgang mit den digitalen Endgeräten vertraut. Erarbeitete Regeln wie „Ich arbeite mit sauberen Händen“ und „Ich öffne nur Apps, mit denen ich arbeiten soll“ erklärten sich von selbst.

„Das Kollegium freut sich sehr darauf, das gesamte Repertoire an Möglichkeiten für den unterrichtlichen Einsatz der iPads auch in der Schülerbücherei ausschöpfen zu können“, erläuterte Schulleiterin Silke Schmid bei der Übergabe der Spende durch die Vorsitzenden Gerhard Pamler und Sandra Raab. Lerninhalte auf individuelle Weise vertiefen, eigene Bücher erstellen, Filme drehen und bearbeiten, Texte schreiben und gestalten das ist nun auch außerhalb des Unterrichts möglich. Insgesamt investierte der Förderverein knapp 1900 Euro in die Beschaffung der neuen Tablets.

Darüber hinaus gibt es für alle Schüler einmal die Woche einen Becher warmen Kakao, den Anna Schmittner zubereitet und an die wartenden Kinder verteilt. Auch diese Bereicherung des Schulalltages wird durch den Förderverein finanziert.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.