26.05.2020 - 15:12 Uhr
PfreimdOberpfalz

Glaubendorfer Gruppe unter neuer Leitung

In der konstituierenden Sitzung wählt die Verbandsversammlung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Glaubendorfer Gruppe eine neue Führungsmannschaft. Johann Müller übergibt den Vorsitz an Bürgermeister Richard Tischler.

Nach zwölf Jahren an der Spitze des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Glaubendorfer Gruppe wurde Johann Müller (Mitte) in den Ruhestand verabschiedet. Zu seinen Nachfolgern wurden Bürgermeister Richard Tischler (rechts) und Armin Kiener (links) gewählt.
von Richard BraunProfil

In der konstituierenden Sitzung wählt die Verbandsversammlung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Glaubendorfer Gruppe eine neue Führungsmannschaft. Johann Müller übergibt den Vorsitz an Bürgermeister Richard Tischler.

Dem ZV Glaubendorfer Gruppe gehören die Mitgliedsgemeinden Stadt Pfreimd, Markt Wernberg-Köblitz, Gemeinde Trausnitz und der Markt Luhe-Wildenau an. Er wurde 1960 ins Leben gerufen und seit 1979 nimmt die Verwaltungsgemeinschaft Pfreimd die Geschäftsführung wahr. Der jährliche Wasserbedarf liegt bei rund 140 000 Kubikmeter, die sich die Zweckverbandsmitglieder mit einem Verbrauch von 60 000 Kubikmeter und die Wassergäste mit 80 000 Kubikmeter teilen. Für die Versorgung mit Trinkwasser muss ein Leitungsnetz von 27 Kilometer unterhalten werden. Zur Infrastruktur gehören der Tiefbrunnen in Meisthof, drei Hochbehälter und ein Pumpwerk. Über eine Verbundleitung mit dem Markt Wernberg-Köblitz kann die Wasserversorgung zu jeder Zeit gewährleistet werden. Mit diesen Informationen setzte Johann Müller, der Vorsitzende des Zweckverbandes , die neuen Verbandsräte über den derzeitigen Stand in Kenntnis. Die Legislaturperiode des Verbandsrates läuft parallel mit den Kommunalwahlen und dauert sechs Jahre. Nach der Satzung wird je 20 Hausanschlüsse ein Verbandsrat benannt. Demnach gehören zur Zeit dreizehn Verbandsräte dem Gremium an, die sich auf sieben Räte aus der Stadt Pfreimd, drei Räte aus Wernberg-Köblitz, zwei Räte aus Trausnitz und ein Rat aus Luhe-Wildenau aufgliedern. Die Räte werden von den jeweiligen Mitgliedsgemeinden ernannt. Seit zwölf Jahren stehen Johann Müller aus Köttlitz und sein Stellvertreter Alfred Armer aus Gnötzendorf an der Spitze des Zweckverbandes. Jetzt standen beide für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung. Aus den Reihen der Verbandsräte wurden Bürgermeister Richard Tischler als Vorsitzender und Armin Kiener als sein Stellvertreter vorgeschlagen. Richard Tischler konnte dreizehn Stimmen und Armin Kiener zwölf Stimmen auf sich vereinen. In einer kurzen Laudatio hob der neue Vorsitzende Richard Tischler die Leistungen seines Vorgängers hervor. Dabei bezeichnete er Johann Müller als "Glücksgriff" für den Zweckverband, der sich mit Sachverstand und großem Verantwortungsgefühl den Herausforderungen stellte. In den zurückliegenden zwölf Jahren wurden der Hochbehälter und das Pumpwerk in Glaubenwies saniert, die Leitungen in Köttlitz und Söllitz erneuert und das Leitungsnetz für die Baugebiete in Weihern und Söllitz erweitert. Mit einem Geschenk und anhaltendem Applaus wurde Johann Müller verabschiedet. Im Anschluss wurden die Verbandsräte über das weitere Vorgehen unterrichtet. Um eine Entnahmeerhöhung aus dem Brummen II zu erreichen, wurde ein hydrogeologisches Gutachten in Auftrag gegeben. Weiter ist beabsichtigt, ein Sanierungs- und Strukturkonzept für das gesamte Verbandsgebiet zu erstellen. Seit Februar ist der Brunnen II wegen einer Verkeimung gesperrt. Das gesamte Trinkwasser wurde in dieser Zeit vom Markt Wernberg-Köblitz geliefert. Als zusätzliche Absicherung und Sicherstellung einer laufenden Desinfektion des Trinkwassers hat die Verbandsversammlung den Einbau einer UV-Anlage beschlossen. Im Bereich von Deindorf muss das Steuerkabel neu verlegt werden. Mit den Arbeiten wurde die Firma Hartinger beauftragt.

Nach den Kommunalwahlen werden auch die Mitglieder des Zweckverbandes neu besetzt. Aus der Sadt Pfreimd sind dies: Bürgermeister Richard Tischler, Wolfgang Lotter, Michael Raab, Eduard Dippel, Florian Reger, Sven Ost, Daniela Kielhorn. Wernberg-Köblitz: Bürgermeister Konrad Kiener, Marianne Schieder, Bernhard Hagn. Trausnitz: Bürgermeister Martin Schwandner, Armin Kiener. Luhe-Wildenau: Bürgermeister Sebastian Hartl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.