10.04.2019 - 17:21 Uhr
PfreimdOberpfalz

Lastwagen durchbricht Leitplanke

Ein Schaden im fünfstelligen Bereich, glücklicherweise aber keine Verletzten - so lautet die Bilanz eines Unfalls am Mittwochnachmittag. Die A93 muss in der Folge zeitweise komplett gesperrt werden.

Der Schaden an der Leitplanke und am Lastwagen beläuft sich nach einem Unfall am Mittwochnachmittag im fünfstelligen Bereich.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Eine Unaufmerksamkeit hat am Mittwochnachmittag für einen Unfall auf der A 93 gesorgt. Ein 35-jähriger Lastwagenfahrer war gegen 14.20 Uhr in Richtung Süden unterwegs. Zwischen den Autobahnausfahrten Nabburg und Pfreimd griff der Notbremsassistent automatisch ein, da der Lastwagen auf ein anderes Fahrzeug aufzufahren drohte. Der 35-Jährige erschrak und verriss das Lenkrad, wie die Polizei vor Ort mitteilte. Der Lkw, der abgesehen von etwas Leergut nichts geladen hatte, durchbrach die Leitplanke. Feuerwehrkräfte und Polizei sicherten die Unfallstelle ab. Zuerst war nur die rechte Fahrspur gesperrt, bei der Bergung schließlich die komplette Autobahn Richtung Süden. Am Lastwagen selbst, bei dem unter anderem der Tank aufgerissen wurde, ist nach Schätzung der Polizei ein Schaden von 10 000 Euro entstanden, die durchbrochene Leitplanke schlägt mit rund 2000 Euro zu Buche. Der Fahrer blieb unverletzt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.