16.04.2019 - 16:21 Uhr
PfreimdOberpfalz

Auf dem Leidensweg Jesu

Dem Leidensweg Jesu folgen zahlreiche Gläubige. Auf Einladung der Marianischen Männerkongregation ziehen sie entlang der Kreuzwegstationen am Kalvarienberg betend und singend bis zum Heiligen Grab.

Zahlreiche Gläubige beteiligten sich am Kreuzweg.
von Alfred HammerProfil

Die Pflege dieser Tradition wird seit dem Weggang der Franziskaner im Jahr 1995 von der Pfarrei fortgeführt. Kaplan Pater Robin Joseph Kuzhivelil und etliche Männer der Marianischen Männerkongregation übernahmen abwechselnd die Rolle der Vorbeter. Die kleine Kapelle mit der Nachbildung des Heiligen Grabes auf dem Kalvarienberg in unmittelbarer Nähe der Hauptzufahrt zur Oberpfalzkaserne wurde im Jahr 1740 erbaut. Entlang des langsam ansteigenden Weges zur Kapelle sind die Granitsäulen mit den Kreuzwegstationen platziert, die Stadtschreiber Georg Linz um 1900 aufstellen ließ und die zuletzt vor 13 Jahren auf Initiative mehrerer Vereine und mit Unterstützung etlicher privater Spender restauriert wurden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.