10.07.2020 - 17:35 Uhr
PfreimdOberpfalz

Preis für das schönste Bad Deutschlands geht nach Pfreimd

Freuen sich über die Auszeichung: (von links) Andreas und Katja Schreyer, Bürgermeister Richard Tischler, Elke Bauer und Frank Colberg.
von Alfred HammerProfil

Die schönsten Bäder des Jahres wurden gekürt. Den Titel beim Wettbewerb „Das Goldene Dreieck“, der von interdomus Haustechnik und der Zeitschrift „Zuhause Wohnen“ ausgelobt wird, holte sich Andreas Schreyer aus Pfreimd.

Das Raumkonzept des Bades mit Saunaanbindung punktete mit warmer Atmosphäre und Zweckmäßigkeit. „Bei der Realisierung von Bädern geht es um Individualität und Einfühlungsvermögen und eine authentisch ehrliche Beratung“, weiß Badprofi Andreas Schreyer. „Das Bad ist für viele Menschen eine Ruheoase.“

Zur Übergabe der Urkunde an Andreas und Katja Schreyer fanden sich Interdomus-Regionalleiter Frank Colberg, Preisträgerin Elke Bauer und Bürgermeister Richard Tischler ein. Die Auszeichnung qualifiziere die Andreas Schreyer GmbH als „Botschafter der Stadt“, betonte Tischler. Die Siegerbäder werden im August in „Zuhause Wohnen“ vorgestellt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.